Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

GERB fordert Rücktritt der Zentralen Wahlkommission

Bojko Borissow soll vernommen werden

Georg Georgiew
Foto: BGNES

Die GERB-Partei verlangte den Rücktritt der Zentralen Wahlkommission mit der Begründung, dass sie bei der Durchführung der Stimmabgabe im Ausland versagt habe. „Falls die Abstimmung im Ausland das Non plus ultra im Programm der sogenannten Reform-Parteien gewesen ist, muss man feststellen, dass gerade dort die meisten Probleme registriert wurden“, sagte Georg Georgiew von der GERB. Als Beispiel führte er Northampton in England an, wo aus technischen Gründen kein Wahllokal eingerichtet wurde, obwohl sich zureichend viele bulgarische Wahlberechtigte gemeldet hatten. Auch hätten Mitglieder der Wahlvorstände im Ausland keine Verbindung zur Zentralen Wahlkommission gehabt.

Zwischenzeitlich informierte Expremierminister Bojko Borissow, dass er von Innenminister Bojko Raschkow zu einer Vernehmung am 14. Juli geladen worden sei. Borissow zeigte die Vorladung, auf der als Grund „Vernehmung zur Sache“ vermerkt ist, ohne Angaben zum etwaigen Verfahren.


mehr aus dieser Rubrik…

Missbrauch mit Zuschüssen für Schülererholung aufgedeckt

Millionen seien für fiktive Ferienreisen für Schüler ausgegeben worden, teilte das Bildungsministerium mit. Für fast 4 Millionen Euro, die das Ministerium dem staatlichen Unternehmen „Schülererholung und Sport“ für einen Zeitraum von 2 Jahren..

veröffentlicht am 18.10.21 um 13:10
Zwetan Kjulanow

Qualität des bulgarischen Wiederaufbauplans ist der EU wichtig

„Die Qualität des Wiederaufbau- und Nachhaltigkeitsplans ist wichtiger als die Zahlungstermine“, sagte der Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Bulgarien, Zwetan Kjulanow. Ihm zufolge genehmige die Europäische Kommission..

veröffentlicht am 18.10.21 um 11:22

Corona: Infektionsrate erneut auf über 17% gestiegen

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 5.683 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 1.000 neue Covid-19-Fälle registriert, die 17,6 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 18.10.21 um 08:50