Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Appellationsgericht: Schloss Wrana gehört Simeon Sachskoburgotski

Foto: actualno.com

Das Schloss am Stadtrand von Sofia, Wrana, gehört dem ehemaligen Ministerpräsidenten Simeon Sachskoburgotski (Simeon von Sachsen, Coburg und Gotha) und seiner Schwester Maria-Louisa, hat das Appellationsgericht in Sofia entschieden. Damit wurde die Entscheidung des Sofioter Stadtgerichts aufgehoben, das entschieden hatte, das das Anwesen dem Staat gehört.
Die Entscheidung des Appellationsgerichts ist nicht rechtskräftig und kann angefochten werden, berichtete das BNT.  
Die Gerichtssaga mit den königlichen Gütern begann vor mehr als 12 Jahren. Im vergangenen Jahr hat das das Oberste Schiedsgericht das Schloss Zarska Bistriza im Rilagebirge, oberhalb des Kurorts Borowez, endgültig Sachskoburgotski zugesprochen.

mehr aus dieser Rubrik…

Europäische Subventionen für nichtexistierende Nutztiere beantragt

Das Landwirtschaftsministerium und die Lebensmittelbehörde haben festgestellt, dass auf den Bauernhöfen der Region Sofia zwei Drittel der Tiere fehlen, für die europäische Subventionen beantragt wurden. Das bedeutet, dass sie nur auf dem Papier..

veröffentlicht am 22.10.21 um 16:38

Geringere Wahlbeteiligung von Auslandsbulgaren erwartet

Die Bulgaren im Ausland werden bei den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in 760 Wahllokalen in 68 Staaten wählen können, informierte das Außenministerium. In mindestens 200 Wahllokalen werde maschinell abgestimmt werden, teilte Iwan Kondow,..

veröffentlicht am 22.10.21 um 15:33

Lagerung von Wahlgeräten in Frage gestellt

Die Zentrale Wahlkommission (ZWK) habe den Premierminister im Übergangskabinett, Stefan Janew, über das Problem mit der Lagerung der Wahlgeräte informiert, über das vor einem Monat hingewiesen wurde und fordert eine dringende Lösung. Der Vertrag..

veröffentlicht am 22.10.21 um 14:39