Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Appellationsgericht: Schloss Wrana gehört Simeon Sachskoburgotski

Foto: actualno.com

Das Schloss am Stadtrand von Sofia, Wrana, gehört dem ehemaligen Ministerpräsidenten Simeon Sachskoburgotski (Simeon von Sachsen, Coburg und Gotha) und seiner Schwester Maria-Louisa, hat das Appellationsgericht in Sofia entschieden. Damit wurde die Entscheidung des Sofioter Stadtgerichts aufgehoben, das entschieden hatte, das das Anwesen dem Staat gehört.
Die Entscheidung des Appellationsgerichts ist nicht rechtskräftig und kann angefochten werden, berichtete das BNT.  
Die Gerichtssaga mit den königlichen Gütern begann vor mehr als 12 Jahren. Im vergangenen Jahr hat das das Oberste Schiedsgericht das Schloss Zarska Bistriza im Rilagebirge, oberhalb des Kurorts Borowez, endgültig Sachskoburgotski zugesprochen.

mehr aus dieser Rubrik…

Lagerung von Wahlgeräten in Frage gestellt

Die Zentrale Wahlkommission (ZWK) habe den Premierminister im Übergangskabinett, Stefan Janew, über das Problem mit der Lagerung der Wahlgeräte informiert, über das vor einem Monat hingewiesen wurde und fordert eine dringende Lösung. Der Vertrag..

veröffentlicht am 22.10.21 um 14:39

Armeeangehörige aufgefordert, sich impfen zu lassen

Der Verteidigungsminister Georgi Panajotow appellierte an alle Armeeangehörige, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen. „Dieses Virus muss unerbittlich bekämpft werden. Impfstoffe sind in diesem Stadium die einzige Möglichkeit zum Schutz. Jetzt ist es an..

veröffentlicht am 22.10.21 um 12:36

Gewerkschaften verlangen Aufhebung einiger Einschränkungsmaßnahmen

Die zwei größten Gewerkschaftsvereinigungen Bulgariens, KNSB und „Podkrepa“, forderten Gesundheitsminister Stojtscho Katzarow auf, die Anordnung aufzuheben, dass medizinisches Personal in Krankenhäusern und sozialen Einrichtungen erst nach Vorlage..

veröffentlicht am 22.10.21 um 11:26