Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Gazprom leitet Gaslieferungen für Ungarn auf Balkan Stream um

Foto: Archiv

Gazprom hat ab dem 1. Oktober den Transit von Erdgas über ukrainisches Territorium gestoppt und die Lieferungen auf die Route der Balkan-Stream-Gaspipeline umgeleitet.
Bisher wurde das russische Erdgas über die Ukraine nach Ungarn transportiert. Ab heute wird der Transit durch die Türkei, Bulgarien und Serbien führen, wie in dem neuen Vertrag mit einer Gültigkeit von 15 Jahren vorgesehen ist, der am 27. September in Budapest zwischen Gazprom und dem ungarischen Unternehmen MVM Group unterzeichnet wurde, informiert der BNR-Korrespondent in Moskau Angel Grigorow.

mehr aus dieser Rubrik…

Unternehmen über EU-Empfehlung zur Einsparung von Erdgasverbrauch um 15 % beunruhigt

Bulgarische Unternehmen äußerten sich besorgt über die EU-Empfehlung zur Einsparung des Erdgasverbrauchs um 15 %. Angaben der bulgarischen Wirtschaftskammer zufolge bedeute das, den Verbrauch im kommenden Winter um etwa 475 Mio. Kubikmeter zu reduzieren,..

veröffentlicht am 09.08.22 um 15:24

Innenministerium will Hackerangriffe bei Parlamentswahl vorbeugen

Das Innenministerium gibt heute Anweisungen an die Landesverwaltung und die Abteilungsleiter heraus, wie sie ihre Systeme vor Hackerangriffen schützen können, um bei den vorgezogenen Parlamentswahlen am 2. Oktober Durchbrüche zu verhinden , gab der..

veröffentlicht am 09.08.22 um 14:55
Regionalminister Iwan Schischkow

Bulgargaz kann Gaspreise nicht rechtzeitig bekanntgeben

Das Problem beim zweiten Gas-Interkonnektor zwischen Griechenland und Bulgarien besteht im unzureichenden Baufortschritt . Täglich erhalten wir die Pläne für die anstehenden Bauarbeiten, die am jeweiligen Tag erledigt werden müssen, sagte..

veröffentlicht am 09.08.22 um 14:12