Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Protestierende Gewerkschafter wenden sich an EU-Kommissar Timmermans

Frans Timmermans (l.) trifft sich mit Gewerkschaftern
Foto: BGNES

„Die bulgarische Wirtschaft ist sehr energieintensiv und von Kohle abhängig. Deshalb muss der Übergang zu grüner Energie für die Regionen und die Bevölkerung schrittweise vorgenommen werden“, sagte Ministerpräsident Stefan Janew auf einem Forum in Sofia zur grünen Wende. „Sowohl Unternehmen als auch Kommunen brauchen Hilfe bei der Anpassung an die grüne Wende“, fügte er hinzu.

Am Forum nahm auch Frans Timmermans, Vizepräsident der Europäischen Kommission für den Europäischen Grünen Deal, teil. Er wurde von Vertretern der Gewerkschaften auf die Lage in Bulgarien aufmerksam gemacht. „Die Hauptthese der Europäischen Kommission lautet: „Niemand wird zurückgelassen“. Damit ist sicherlich nicht gemeint, dass Zehntausende Menschen ihren Arbeitsplatz verlieren und ein ganzes Land ohne elektrischen Strom bleibt“, betonte Wanja Grigorowa.


mehr aus dieser Rubrik…

Retro-Tauchen am Nikolaustag in Burgas

Attraktive Vorführungen des Retro-Tauchens finden am 6. Dezember, dem Nikolaustag,  an der Brücke in Burgas  statt. Die Veranstaltung, die eine Initiative des Vereins „Freunde des Meeres - Burgas“ ist, beginnt um 11.30 Uhr. Es kommt ein..

veröffentlicht am 04.12.21 um 08:30
Schterjo Noscharow

Anhebung des Mindestlohns erhöht die Arbeitslosigkeit

Im Haushaltsentwurf für 2022 schlägt die Übergangsregierung einen Mindestlohn von 710 Lewa (363 Euro) vor. „Momentan haben wir keinen klaren Mechanismus zur Festsetzung des Mindestlohns. Er wird administrativ und in hohem Maße nach unklaren Kriterien..

veröffentlicht am 03.12.21 um 19:46

Wettervorhersage für das Wochenende

Am Samstag, den 4. November, wird es im ganzen Land regnen ; intensive Regenfälle sind vor allem in Südostbulgarien zu erwarten. Erst am Nachmittag und spätestens im Osten des Landes ist mit einem Rückgang der Schauertätigkeit zu rechnen. Es..

veröffentlicht am 03.12.21 um 19:45
Подкасти от БНР