Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Gutes Tempo am Wahltag in Papenburg, Deutschland

Foto: Facebook

Wir freuen uns über die hohe Wahlbeteiligung“, sagte Sabina Christov, Vorsitzende des Wahllokals in Papenburg, gegenüber Radio Bulgarien. Laut ihr begann der Wahltag ohne Probleme um 7 Uhr Ortszeit und der Wahlvorstand bestehe aus bulgarischen Bürgern, die bei der Durchführung von Wahlen im Ausland Erfahrungen besitzen. Voraussetzung von deutscher Seite ist, dass die Mitglieder des Wahlvorstandes vollständig geimpft sind oder eine Corona-Erkrankung überstanden haben. Die Ausübung des Stimmrechts sei nicht eingeschränkt. Im Wahllokal bestehe Maskenpflicht.

An beiden Wahlen – Parlaments- und Präsidentschaftswahlen würden sich zahlreiche Bulgaren beteiligen; bis 11 Uhr Ortszeit seien bereits 120 Stimmzettel abgegeben worden. Zum Vergleich: Etwas mehr als 250 bulgarische Bürger haben im Juli in dieser deutschen Stadt ihre Stimme abgegeben. „Alles läuft reibungslos und organisiert, derzeit gibt es weder einen Verstoß gegen das Wahlgesetz noch Vorfälle, die besondere Maßnahmen erfordern“, sagte Sabina Christov.

In Niedersachsen gibt es drei Wahllokale - eines in Papenburg und zwei in Hannover.

Foto: Facebook

mehr aus dieser Rubrik…

Blickpunkt Balkan

Es wird gegen Mönche auf Athos ermittelt, die gegen Impfung predigen Die Staatsanwaltschaft in Thessaloniki ermittelt gegen Mönche auf dem Berg Athos wegen Agitation gegen die Covid-19-Impfung. Das   berichtete die BNR-Korrespondentin in..

veröffentlicht am 21.01.22 um 17:20

Bulgarische Banitsa weltweit als Leckerei anerkannt

„Die Banitsa ist ein traditionelles bulgarisches Gericht, das aus geschichteten feinen, eingebutterten Teigblättern und einer Mischung aus Eiern, Joghurt und Weißkäse besteht. Sie kann mit unzähligen anderen salzigen oder süßen Füllungen zubereitet..

veröffentlicht am 21.01.22 um 11:29

Immer mehr Ortschaften bleiben im Dunkeln

Die gestiegenen Preise für Strom, Kraftstoffe und alle Energieträger führen in immer mehr bulgarischen Gemeinden zu Problemen mit der Straßenbeleuchtung und dem öffentlichen Verkehr, warnen Bürgermeister. Vertreter von..

veröffentlicht am 20.01.22 um 14:29
Подкасти от БНР