Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Neues Parlament tagt an diesem Freitag zum ersten Mal

Foto: BGNES

Der bulgarische Staatspräsident Rumen Radew hat für den 3. Dezember die erste Sitzung des neugewählten Parlaments anberaumt. „Wir setzen die Veränderung fort“ wird über die meisten Sitze verfügen - 67, gefolgt von GERB-SDS mit 59, der „Bewegung für Rechte und Freiheiten“ mit 34, der „Bulgarischen Sozialistischen Partei“ mit 26, „Es gibt ein solches Volk“ mit 25, „Demokratisches Bulgarien“ mit 16 und „Wiedergeburt“ mit 13. Damit werden die politischen Kräfte, die über die Regierungsbildung verhandeln, über eine Mehrheit von 134 Abgeordneten von insgesamt 240 verfügen. Das Staatsoberhaupt hat dem 47. Parlament bereits die beiden wichtigsten Aufgaben gestellt - die Regierungsbildung auf Basis einer stabilen parlamentarischen Mehrheit und Verabschiedung des Staatshaushalts für kommendes Jahr.


mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für das Wochenende

In den Morgenstunden des 29. Januar werden die Lufttemperaturen Tiefstwerte zwischen -6°C und -1°C erreichen; in den Hochebenen Westbulgariens wird die Quecksilbersäule sogar auf -9°C fallen ; in Sofia und Umgebung um die -6°C. Am Tage wird..

veröffentlicht am 28.01.22 um 19:45

Erstes Treffen zwischen Premier Kyrill Petkow und EU-Botschafter

Der Premierminister Kyrill Petkow traf sich mit den Botschaftern der Mitgliedstaaten der Europäischen Union . Das Gespräch erfolgte auf Initiative der französischen Botschafterin Florence Robin, deren Land die EU-Ratspräsidentschaft innehat, informierte..

veröffentlicht am 28.01.22 um 19:29

Vorschlag zur Bildung eines zeitweiligen Parlamentsausschusses für Verfassungsänderungen

Die Regierungskoalition schlägt vor, einen zeitweiligen Parlamentsausschuss zur Änderung der Verfassung zu bilden. Laut Hristo Iwanow, Abgeordneter von Demokratisches Bulgariens sei es sehr wichtig, dass das vor der Wahl eines neuen Justizrates..

veröffentlicht am 28.01.22 um 19:20
Подкасти от БНР