Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Parlamentsopposition besteht auf einheitlichen Standard für „grüne Zertifikate“

Dessislawa Atanassowa
Foto: BGNES

In der ersten ordentlichen Sitzung des Parlaments forderte die GERB-SDS-Koalition die Abgeordneten auf, den Zugang zum Gebäude des Parlaments einzig mit einem „grünen Zertifikat“ für ein erfolgte Corona-Impfung zu gestatten. Sollte der Vorschlag nicht angenommen werden, drohte die Opposition einen Gesetzentwurf einzureichen, mit dem das „grüne Zertifikat“ komplett abgeschafft werden soll. „Es ist an der Zeit, dass das Parlament und wir als Abgeordnete mit unserem persönlichen Beispiel zeigen, dass es keine doppelten Standards gibt“, sagte Dessislawa Atanassowa, Vorsitzende der GERB-SDS-Fraktion.

Kostadin Kostadinow, Vorsitzender der Partei „Wiedergeburt“ - der kleinsten im Parlament vertretenen Partei, forderte seinerseits ein nationales Referendum über das grüne Zertifikat.


mehr aus dieser Rubrik…

Gesetzentwurf zur Arbeit von Inkassounternehmen

Das Wirtschaftsministerium wird ein öffentliches Register der Inkassounternehmen führen. Den Inkassounternehmen soll untersagt werden, Schuldner zu schikanieren und zu erpressen. Der neue Gläubiger soll kein Anspruch darauf haben, andere Zahlung als die..

veröffentlicht am 20.01.22 um 16:11
Rumen Radew (m.)

Nordmazedonien muss alle Bedingungen für eine EU-Mitgliedschaft erfüllen

„Es gibt viele positive Reaktionen auf den Besuch von Ministerpräsident Kyrill Petkow in Skopje“, sagte Staatspräsident Rumen Radew. Als unbegründet bezeichnete das Staatsoberhaupt die Vorwürfe, dass Skopje auf die Anerkennung einer „mazedonischen..

veröffentlicht am 20.01.22 um 14:02
Hauptgesundheitsinspektor Angel Kuntschew

Maßnahmen gegen Corona-Pandemie sollen verschärft werden

Die Gesundheitsbehörden diskutieren über eine Verschärfung der epidemiologischen Maßnahmen in einigen Regionen des Landes, informierte Hauptgesundheitsinspektor Dozent Angel Kuntschew. Der Nationale Pandemiestab verfolge die Entwicklung der Lage in..

veröffentlicht am 20.01.22 um 13:39
Подкасти от БНР