Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

„Assen Pejkow aus Rom“ wird in der Heimat präsentiert

Foto: facebook/sanstefanogallery

Der bulgarische Bildhauer Assen Pejkow, dessen neun Meter hohe Statue von Leonardo da Vinci den Flughafen „Fiumicino“ in Rom schmückt, wird mit einer großen Ausstellung in der San-Stefano-Galerie in Sofia präsentiert. Die Ausstellung „Assen Pejkow aus Rom“ wird am 15. Dezember eröffnet und umfasst 50 beeindruckende Werke des großen Meisters - Porträts aus Gips und Bronze, Reliefs und ein Selbstporträt.

Die Popularität von Assen Pejkow (1908 - 1973) reicht nicht nur über die Grenzen Bulgariens und Italiens, sondern auch Europas hinaus. Er hat sein Studium an der Staatlichen Akademie der Künste bei dem Bildhauer Prof. Andrej Nikolow mit einer Goldmedaille abgeschlossen. Im Alter von 30 Jahren hat Assen Pejkow Bulgarien verlassen und sich in Italien niedergelassen, wo er zu einer der führenden Persönlichkeiten der italienischen Bildhauerei avanciert ist.

mehr aus dieser Rubrik…

Junge Talente aus Plewen erfolgreich in Israel

Talentierte Kinder der Kunstschule „Kolorit“ aus Plewen traten beim Internationalen Kunstfestival „Die Bulgarische Seele im Gelobten Land“ in Israel erfolgreich auf. Die Veranstaltung vereint durch Kreativität bulgarische Kinder, die in..

veröffentlicht am 29.05.22 um 10:55

Georgi Gospodinow für Literaturnobelpreis vorgeschlagen

Der bulgarische Schriftsteller Georgi Gospodinow wurde für den Literaturnobelpreis vorgeschlagen. Der Vorschlag wurde von der Vorsitzenden des bulgarischen PEN-Clubs Sdravka Ewtimova mit Zustimmung aller 51 Mitglieder der bulgarischen Filiale der..

veröffentlicht am 25.05.22 um 19:10

Askeer-Theaterpreise verliehen

Zum 31. Mal wurden im Theater der bulgarischen Streitkräfte in Sofia die Theaterpreise Askeer verliehen. Die Zeremonie war dem 300. Geburtstag von Paisii Hilendarski gewidmet und stand unter dem Motto „Bulgarisch-Stunde“. Die Schauspielerin..

veröffentlicht am 25.05.22 um 10:21