Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien stellt die Identität und Sprache Nordmazedoniens nicht in Frage

Foto: BGNES

Die offizielle Visite der bulgarischen Delegation unter der Leitung von Premier Kiril Petkow in Skopje hat begonnen.

Auf die Frage des Fernsehsenders „Sitel“ nach seiner Haltung zur mazedonischen Sprache und zum mazedonischen Volk betonte Premier Petkow, Bulgarien sei das erste Land, das Nordmazedonien als unabhängigen Staat anerkannt habe und stolz darauf sei. Wir stellen die Identität und Sprache Nordmazedoniens als unabhängigen Staat in keiner Weise in Frage. Das ist euer Recht auf Identität und niemand bestreitet es, sagte Petkow, zitiert von der Bulgarischen Nachrichtenagentur BTA.

Wir müssen Beziehungen aufbauen, die nicht davon abhängen, wer in Skopje und Sofia an der Macht ist. Wir sollten klare Regeln dafür schaffen, dass Hassreden für einen Nachbarn, mit dem wir gutnachbarschaftliche Beziehungen unterhalten wollen, nicht erlaubt sind, ergänzte Petkow.

mehr aus dieser Rubrik…

Das Basel Institute on Governance wird uns bei der Korruptionsbekämpfung helfen

Aufgrund der nicht gut funktionierenden Staatsanwaltschaft hat die Regierung heute ein Memorandum für Zusammenarbeit mit dem Basel Institute on Governance unterzeichnet. Es handelt sich dabei um eine unabhängige, gemeinnützige Organisation,..

veröffentlicht am 18.05.22 um 15:34
Bojan Magdalintschew

Oberster Justizrat verschiebt Erörterung der beantragten Absetzung des Generalstaatsanwalts

Der Oberste Justizrat verschob einstimmig die Prüfung der Vorschläge zur Entlassung des Generalstaatsanwalts Iwan Geschew , die der Justizminister der Übergangsregierung Janaki Stoilow und die derzeitige Justizministerin Nadeschda Jordanowa eingereicht..

veröffentlicht am 18.05.22 um 13:42

Drei Demonstrationen blockieren die Hauptstadt Sofia

Um 8 Uhr Ortszeit begannen Angestellte des öffentlichen Nahverkehrs mit der Sperrung wichtiger Orte in der Hauptstadt . Sie bestehen auf einer dringenden Aktualisierung des Staatshaushalts wegen des Preissprungs. Die Demonstranten versammelten..

aktualisiert am 18.05.22 um 13:29