Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Abgeordneter macht auf Hassrede im bulgarischen Parlament aufmerksam

Ilhan Kyuchyuk
Foto: BGNES

Der bulgarische Europaabgeordnete von „Renew Europe“, Ilhan Kyuchyuk, hat der Vizepräsidentin der Europäischen Kommission für Werte und Transparenz Věra Jourová und dem EU Kommissar für Justiz und Rechtsstaatlichkeit Didier Reynders einen Brief zukommen lassen, in dem er sie über eine Hassrede im bulgarischen Parlament informiert. Gemeint sind Äußerungen des Parteivorsitzenden von „Wasraschdane“ Kostadin Kostadinow an US-Vizepräsidentin Kamala Harris. Kyuchyuk sagte gegenüber BNR: „Er hat ihren Namen von der parlamentarischen Tribüne vulgär verspottet. Er hat sie beleidigend mit dem Wort ‚Tier‘ beschimpft. Ein solches Verhalten ist inakzeptabel.“

Kyuchyuk wird von EU-Kommissarin Jourová verlangen, in ihrer Antwort konkret zu sein und konkrete Maßnahmen zur Kriminalisierung von Hassreden darzulegen. Seiner Meinung nach werden diese Maßnahmen die Unterstützung des Europäischen Parlaments erhalten, informierte BNR-Korrespondentin Angelina Piskowa.

mehr aus dieser Rubrik…

Durchschnittslohn im zweiten Quartal um 7,8 Prozent gestiegen

Das Durchschnittsgehalt lag im zweiten Quartal bei 1.730 Lewa (886 Euro) – um 7,8 Prozent höher als in den ersten drei Monaten des Jahres, meldete das Nationale Statistikamt.  Die jeweils höchsten und niedrigsten Durchschnittslöhne lagen im..

veröffentlicht am 12.08.22 um 19:28

Immer noch unklar, ob wir mit „Gazprom“ verhandeln werden

Die mögliche Wiederaufnahme der Verhandlungen mit „Gazprom“ wird von den Kalkulationen abhängen, die derzeit durchgeführt werden. Das sagte der geschäftsführende Energieminister Rossen Christow.  „Ob wir Gas von „Gazprom“ kaufen werden, hängt..

veröffentlicht am 12.08.22 um 19:12
 Assen Medschidiew

Covid-19: Kürzere Quarantäne für geimpfte Personen möglich

Am Dienstag wird der Expertenrat beim Gesundheitsministerium die Idee erörtern, die Quarantänezeit für geimpfte Personen zu verkürzen. Das gab der geschäftsführende Gesundheitsminister Assen Medschidiew bekannt.  Wenn der Antigentest bei den..

veröffentlicht am 12.08.22 um 17:32