Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien und Griechenland zertifizieren neue Gasverbindung

Foto: icgb.eu

Die bulgarische und die griechische Energieregulierungsbehörde haben den Gasverbund des Unternehmens IGB zertifiziert. Der kommerzielle Betrieb des Interkonnektors wird nach dem 1. Juli 2022 aufgenommen.

Die Anlage ist von strategischer Bedeutung und ermöglicht die Verbindung der Gastransportsysteme Bulgariens und Griechenlands, wodurch die Gaslieferungen nach Bulgarien und Südosteuropa diversifiziert werden. Durch die Verbindungsleitung wird Bulgarien in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 vollständig die vereinbarten eine Milliarde Kubikmeter Erdgas aus Aserbaidschan beziehen können. Die Kapazität der Pipeline ist für die Übertragung von 3 Milliarden Kubikmetern ausgelegt. Flüssiggas wird auch aus den Vereinigten Staaten, Algerien, Katar, Ägypten, Nigeria, Israel und Zypern erhältlich sein.

Die Dokumente müssen von der Europäischen Kommission auf Übereinstimmung mit den europäischen Normen geprüft und genehmigt werden, bevor das Zertifikat in Kraft tritt.

mehr aus dieser Rubrik…

Außenminister Nikolaj Milkow

Wahlbeteiligung der Bulgaren in Ukraine ungewiss

Ein neuer Rekord in Bezug auf die Zahl der Wahllokale im Ausland kündigte in einem Interview für das Bulgarische Nationale Fernsehen der amtierende Außenminister Nikolaj Milkow an. Ihm zufolge werden bei den vorgezogenen Parlamentswahlen am 2...

veröffentlicht am 19.08.22 um 10:37
KKW Saporischschja

Ukraine befürchtet Terroranschlag auf AKW Saporischschja

Der ukrainische Militärgeheimdienst warnte vor einer möglichen russischen Operation im AKW Saporischschja , nachdem die Arbeiter des von Russland eroberten Kernkraftwerks angewiesen wurden, heute zu Hause zu bleiben, berichtete DPA. „Wir..

veröffentlicht am 19.08.22 um 09:05

Corona-Tagesstatistik: 1.087 Neuinfizierte und 10 Tote

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 6.205 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 1.087 neue Covid-19-Fälle registriert, die rund 17,5 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 19.08.22 um 08:20