Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Mehrwertsteuer auf Öl, Obst und Gemüse bleibt bei 20%, Brot wird nicht besteuert

Foto: BGNES

Brot wird nicht mit einer Mehrwertsteuer belegt. Das hat der parlamentarische Haushaltsausschuss beschlossen, der in zweiter Lesung über die Aktualisierung des Staatshaushalts berät. Der Vorschlag von GERB und „Wasraschdane“, die Steuer auf Öl, Obst, Gemüse und andere landwirtschaftliche Erzeugnisse von 20 auf 9 Prozent zu senken, wurde jedoch abgelehnt. 

Der scheidende Finanzminister Assen Wassilew erklärte, dass die Senkung des Zinssatzes zu erheblichen Verlusten für die Staatskasse führen würde und die Auswirkungen zweifelhaft wären. Der Entwurf der Haushaltsaktualisierung sieht auch eine Anhebung der neuen staatlichen Schuldengrenze auf 10,3 Milliarden Lewa(5,2 Milliarden Euro) vor. Bei der Berechnung des Finanzrahmens ist man von einer Inflation von 11,9 Prozent und einem Wirtschaftswachstum von 2,9 Prozent ausgegangen.

mehr aus dieser Rubrik…

Luftstreitkräfte von 5 Ländern beteiligen sich an „Thracian Viper“

Besatzungen der bulgarischen Luftstreitkräfte haben mit der gemeinsamen Flugübung „Thracian Viper - 2022“ begonnen, an der auch die Luftwaffen Griechenlands, Kanadas, Rumäniens und der Vereinigten Staaten in Europa beteiligt sind.  Bis zum 19...

veröffentlicht am 08.08.22 um 19:31

Bulgarische Drohnen werden Frachtflüge in der EU durchführen

Bereits Ende 2022 sollen Frachtflüge mit bulgarischen Drohnen im Mittelmeerraum und 2024 auch in Bulgarien beginnen.  Die Frachtflüge mit bulgarischen Drohnen werden zunächst in Malta und Italien starten. Ihre Reichweite soll schrittweise..

veröffentlicht am 08.08.22 um 18:55
Wirtschaftsministerium

Wirtschaftsministerium will Waffenexporte für 500 Millionen Euro genehmigen

Waffenexporte im Wert von mehr als 1 Milliarde Lewa (500 Millionen Euro) werden voraussichtlich in den nächsten Tagen genehmigt, kündigte der geschäftsführende Wirtschaftsminister Nikola Stojanow an.  Er wird in dieser Woche den Exportausschuss..

veröffentlicht am 08.08.22 um 18:22