Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Russland stellt Gaslieferungen über Nord Stream für 10 Tage ein

Tschassiw Jar, 10. Juli
Foto: EPA/BGNES

Rettungsteams suchen weiterhin nach Überlebenden unter den Trümmern von Wohnhäusern in der Stadt Tschassiw Jar, die von einem russischen Raketenangriff getroffen wurden. 15 Menschen werden als tot gemeldet. Mehr als 20 Menschen liegen noch unter den Trümmern. An der Front in der Ukraine gibt es keine Veränderungen.

Es sei sehr wahrscheinlich, dass Russland die Gaslieferungen an die EU vollständig einstellen werde, sagte der französische Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire auf einem Wirtschaftsforum in Aix-en-Provence. Frankreich bereitet sich auf eine solche Entwicklung vor, die „am wahrscheinlichsten“ sei, so Le Maire.

Russland hat die Gaslieferungen nach Deutschland über die Ostsee-Pipeline „Nord Stream“ vom 11. bis 21. Juli wegen geplanter Reparaturen eingestellt, teilte „Gazprom“ mit. Der einzige funktionierende Lieferweg nach Mittel- und Westeuropa bleibt die Abzweigung über die Ukraine, berichtete TASS.

Der ukrainische Energieminister German Galushchenko sagte, dass Moskau die Gaslieferungen als Erpressungsinstrument einsetzt, weil „Gazprom“ zwar die notwendigen Gasmengen über die Ukraine liefern könnte, aber seit Mitte Juni die Lieferungen unter dem Vorwand, die Anlagen zu reparieren, reduziert hat.

mehr aus dieser Rubrik…

Botschafter Marin Rajkow: Großbritannien hat sich als wichtiger Partner für Bulgarien etabliert

Das Mandat von Marin Rajkow als Botschafter Bulgariens im Vereinigten Königreich läuft am 1. März aus. Der ehemalige Botschafter in den Vereinigten Staaten und derzeitige stellvertretende Außenminister Tichomir Stojtschew wird ihn in London ersetzen...

veröffentlicht am 23.02.24 um 11:46
Olessja Ilaschtschuk und Wassil Tersiew

Die ukrainische Flagge wird weiterhin vor dem Rathaus der Hauptstadt wehen

„Bei einem Treffen mit der ukrainischen Botschafterin in Sofia, Olessja Ilaschtschuk, habe ich ihr gesagt, dass die ukrainische Flagge neben der bulgarischen und der europäischen Flagge am Rathaus wehen wird, solange ukrainische Männer und Frauen unsere..

veröffentlicht am 23.02.24 um 11:40
Христо Иванов

Christo Iwanow: Premierminister Denkow wird am 6. März zurücktreten

Es ist keine Bewegung in die Verhandlungen gekommen. Wir warten auf die Gegenposition von GERB, mit der wir die Verantwortung für die Regierung teilen. Das sagte Christo Iwanow, Ko-Vorsitzender der Partei „Demokratisches Bulgarien“ (DB), gegenüber..

veröffentlicht am 23.02.24 um 10:25