Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien überwindet derzeitige Corona-Welle

Prof. Nikolaj Witanow
Foto: Ani Petrowa, BNR

Prof. Nikolaj Witanow, Mathematiker an der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften, der die Parameter der Coronavirus-Pandemie im Land auswertet, prognostiziert, dass in dieser Woche die Zahl der Covid-19-Patienten in den Krankenhäusern zu sinken beginnen wird. Die Todesrate solle ihrerseits nächste Woche zurückgehen. „Wir verlassen den Gipfel dieser Pandemiewelle“, sagte Prof. Witanow gegenüber dem Fernsehsender Bulgaria.on.air.

Das Gesundheitsministerium informierte, dass es das Medikament Paxlovid beschaffen wolle. Es wird zur Behandlung älterer Menschen mit Coronavirus angewendet, die ein erhöhtes Risiko für eine schwere Erkrankung haben. Es wird auf Rezept zur ambulanten Behandlung von leichten bis mittelschweren Fällen verabreicht. Auch US-Präsident Joe Biden wurde mit Paxlovid behandelt.


mehr aus dieser Rubrik…

Corona: 937 neue Fälle, 6 Tote

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 6.575 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 937 neue Covid-19-Fälle registriert, um 402 weniger als am Vortag. Das macht 14,25 Prozent der Tests aus, geht aus den Angaben des Nationalen..

veröffentlicht am 05.10.22 um 09:08

Sechs Bulgaren machen sich zum Berg Ama Dablam im Himalaya auf

Sechs bulgarische Bergsteiger machen sich am 14. Oktober unter der Leitung des erfahrenen Scheko Wutew auf den Weg in den Himalaya.  Ihr Ziel ist es, den schönen und hohen 6.812 m hohen Gipfel Ama Dablam in Nepal zu besteigen, berichtete BNR..

veröffentlicht am 05.10.22 um 08:10

Gewinner des Wettbewerbs „Bürgermeister des Jahres“ bekannt gegeben

Bei einer Festveranstaltung in Sofia wurde heute das Ergebnis der zehnten Auflage des nationalen Wettbewerbs „Bürgermeister des Jahres“ bekannt gegeben. Die Bürgermeister von Maglisch - Duscho Gawazow (kleine Gemeinde), von Sandanski -..

veröffentlicht am 04.10.22 um 19:52