Sendung auf Deutsch
Размер на шрифта
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Auslandsbulgaren stimmen mehrheitlich für DPS

| aktualisiert am 03.10.22 um 16:27
Foto: Archiv

Nach Auszählung von 100 Prozent der Wahlprotokolle aus dem Ausland, liegt die „Bewegung für Rechte und Freiheiten“ (DPS) mit 31,80 Prozent der Stimmen auf dem ersten Platz.

Wir setzen die Veränderung fort“ reiht sich mit 22,26 Prozent der Stimmen auf dem zweiten Platz ein, informierte die Zentrale Wahlkommission.

Die Partei „Wasraschdane“ erhielt 14,46 Prozent der Stimmen, während die Koalition „Dekokratisches Bulgarien“ 9,85 Prozent der Stimmen auf sich vereinen konnte.

Die Koalition „GERB-SDS“ bekam 8,99 Prozent der Stimmen der Auslandsbulgaren und „Es gibt ein solches Volk“ 4,74 Prozent.

Für die Koalition „BSP für Bulgarien“ stimmten 2,13 Prozent und für die Koalition „Bulgarischer Fortschritt“ 1,98 Prozent. Das Kästchen "Ich stimme für niemanden" haben 3.883 Bulgaren im Ausland angekreuzt.

Wegen den verschiedenen Zeitzonen schlossen zuletzt die Wahllokale in den US-Bundesstaaten Kalifornien, Arizona und Nevada sowie in der kanadischen Stadt Vancouver, teilte das Außenministerium mit. Die Abstimmung dort endete am Montag, 3. Oktober 2022, um 6:00 Uhr OEZ. Im Ausland befindliche bulgarische Staatsbürger stimmten in insgesamt 755 Wahllokalen in 62 Ländern der Welt ab.


mehr aus dieser Rubrik…

Rumen Radew  und Recep Erdoğan

Radew mit Erdoğan in Istanbul zusammengetroffen

Bulgarien und die Türkei sind Nachbarn in einer komplizierten Region voller Herausforderungen, die sich unweit des Krieges in der Ukraine befindet. Deshalb ist die Zusammenarbeit zwischen Sofia und Ankara wichtig für die Stabilität Südosteuropas. Das..

veröffentlicht am 09.12.22 um 17:44
Galab Donew

Premier: Es ist bekannt, dass Bulgarien die Schengen-Kriterien erfüllt

Die Kriterien für den Beitritt Bulgariens zum Schengen-Raum, die rein technischer Natur sind, hat unser Land bereits 2011 erfüllt. Das ist allen Teilnehmern im Schengen-Raum sehr wohl bekannt, einschließlich der Regierungen der Niederlande und..

veröffentlicht am 09.12.22 um 17:30

Bulgarien wird der Ukraine militärische Hilfe leisten, hat das Parlament entschieden

Mit 148 Ja-Stimmen haben GERB-SDS, „Wir setzen die Veränderung fort“, die DPS, die Koalition „Demokratisches Bulgarien“ und „Bulgarischer Fortschritt“ einen Beschlussentwurf über militärische und militärisch-technische Unterstützung der Ukraine..

aktualisiert am 09.12.22 um 17:21