Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Beratungen mit Präsident Radew zur Bildung einer regulären Regierung werden fortgesetzt

Rumen Radew
Foto: BGNES

Präsident Rumen Radew setzt die Beratungen mit den Vertretern der Fraktionen der 49. Volksversammlung über die Bildung einer regulären Regierung fort. 

Nachdem sich das Staatsoberhaupt gestern mit den Abgeordneten der ersten beiden Koalitionen - GERB-SDS und „Wir setzen die Veränderung fort“- getroffen hat, sind heute „Wasraschdane“, die Bewegung für Rechte und Freiheiten (DPS), „BSP für Bulgarien“ und „Es gibt ein solches Volk“an der Reihe.

Nach den Beratungen mit den sechs Formationen wird der Präsident bekannt geben, wann er der ersten politischen Kraft - GERB-SDS - das Mandat zur Regierungsbildung überreicht.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien und die Türkei werden ihren Luftraum gemeinsam verteidigen

Ein Memorandum zwischen Bulgarien und der Türkei über grenzüberschreitende Luftraumsicherheitsoperationen wurde in Ankara von den Verteidigungsministern Todor Tagarew und Yashar Guler unterzeichnet. Das Dokument definiert die Rechte,..

veröffentlicht am 22.02.24 um 08:57

Tag der offenen Türen bei "Bulgaria Air"

Unsere nationale Fluggesellschaft hat einen Tag der offenen Türen für Flugbegleiter und Piloten angekündigt, teilte das Pressezentrum der Fluggesellschaft mit. Am 22. Februar um 10.00 Uhr bietet „Bulgaria Air“ allen interessierten jungen Menschen die..

veröffentlicht am 22.02.24 um 08:35

Rundtischgespräche von Experten zum Thema Rekultivierung von Kohlebergwerken

Die Vereinigung „Für die Erde“ organisiert einen runden Tisch zum Thema „Effektive Rekultivierung von Kohlebergwerken“. Die Veranstaltung findet heute im Nationalen Haus der Wissenschaft und Technologie statt. Experten mit fundierten..

veröffentlicht am 22.02.24 um 08:00