Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

GERB fordert Rücktritt des Verteidigungsministers Todor Tagarew

Foto: BGNES

Der GERB-Vorsitzende Bojko Borissow besteht auf der Ablösung von Verteidigungsminister Todor Tagarew, unabhängig von der Bewertung, die er von den wechselnden Premierministern Nikolaj Denkow und Maria Gabriel erhalten werde. 
Bojko Borissow hat die Einladung des Ko-Vorsitzenden von "Wir setzen die Veräderung fort" (PP) Kiril Petkow abgelehnt, sofort Verhandlungen über die Arbeit des Kabinetts zu beginnen mit dem Argument, dass er ein Verhandlungsteam für die Koalitionsvereinbarung vorschlagen werde. Bezüglich der Koalitionsvereinbarung sagte er, dass darin eine Parität bei der Regierung des Landes und die Übernahme von Verantwortung festgeschrieben sein müsse. „Für mich ist Kiril Petkow der reale Premierminister dieser Regierung", fügte der GERB-Vorsitzende hinzu.



Последвайте ни и в Google News Showcase, за да научите най-важното от деня!

mehr aus dieser Rubrik…

Zweiter Regierungsauftrag wird am 22. Juli erteilt und zurückgegeben

Präsident Rumen Radew wird am Montag, den 22. Juli, das zweite Mandat zur Regierungsbildung an den Kandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten übergeben, der von der zweitgrößten Fraktion in der 50. Volksversammlung, der Koalition „Wir setzen die..

veröffentlicht am 19.07.24 um 12:54

Alle 20 Minuten trifft eine neue Feuermeldung ein

„Wir arbeiten in den Dörfern Krajnewo, Woden und Scharkowo an drei Fronten. Alle 20 Minuten wird ein neues Feuer im Land gemeldet.“ Das sagte geschäftsführende Innenminister Kalin Stojanow bei einem Briefing im Dorf Mamartschewo in der Gemeinde..

veröffentlicht am 19.07.24 um 10:05

11 Athleten vertreten Bulgarien bei European Transplant Games in Lissabon

Am 21. Juli wird in Lissabon die Europameisterschaft für Transplantierte und Dialysepatienten - European Transplant Sports Championships - eröffnet. Bis zum 27. Juli feiern Vertreter aus 28 Ländern den Sieg des Lebens über den Tod, denn ein „Ja“ kann..

veröffentlicht am 19.07.24 um 08:30