"Beglika" – ein Festival ruft zum Leben im Einklang mit der Natur auf

Inmitten der Jahrhunderte alten Wälder und grünen Wiesen des Rhodopengebirges wird ein sehr ungewöhnliches Fest veranstaltet, das Musiker, Artisten, Akrobaten, Poeten und Maler aus dem ganzen Land unter freiem Himmel versammelt. Es wurde nach dem wunderschönen Stausee Goljam Beglik (zu Deutsch „Großer Beglik“) benannt, ein Anziehungspunkt für viele Naturliebhaber.


Das Festival feiert in diesem Jahr seinen 10. Geburtstag und wird deshalb um einen Tag verlängert. Unter dem Motto: „Zehn Schritte auf dem Weg“ wird es vom 22. – 27. August ein reichhaltiges kulturelles Programm mit viel Musik und Unterhaltung anbieten. Neben den in Bulgarien gut bekannten Musikern aus der Ethno-, Pop-, Rock-, Jazz- und Worldmusic-Szene wie Kottarashky, Beloslawa, Merudija, Bojana Zheljaskowa, Wjara Iwanowa, Dimiter Taraleschkow und die Jazzformation „Metamorphose“ werden sich auch ganz neue Namen vorstellen.

Снимка

Wir erwarten hohe Besucherzahlen, denn auf der Impro Jam werden wirklich gute Interpreten erwartet“, erklärt Benita Primo begeistert, die von Anfang an mit dabei ist und zu den Organisatoren des Festivals gehört.

Jeder hat durch die Impro Jam die Möglichkeit, verschiedene Workshops zu durchlaufen“, erzählt sie weiter. „Der Geiger Konstantin Kutschew wird sein neues Projekt vorstellen. Er improvisiert in Echtzeit und bekommt durch den Kontakt mit dem Publikum unglaubliche Impulse und Inspirationen. So entstehen neue Lieder, Gedichte und Tänze, die er auf der Geige begleitet.

Verschiedene Gruppen, die sich mit den bulgarischen Traditionen befassen, sind auch mit dabei. Die Organisatoren finden es wichtig, dass man sich gerade in der heutigen Zeit auf seine Wurzeln besinnt.


Traditionell gehört auch ein Part, der der Gesundheit gewidmet ist, zum Festivalprogramm. Durch Joga, Human design, Reiki, Musiktherapie und anderen Formen der Selbsterkenntnis, die die universelle Kultur präsentieren, werde die zwischenmenschliche Liebe und die Liebe zur Erde und alles, was uns umgibt, widerspiegelt, unterstreicht Benita Primo, die sich seit vielen Jahren mit Zirkusakrobatik beschäftigt und auf dem Festival für die Zirkusarena zuständig ist.

Снимка

Der Zirkus ist von Anfang an fester Bestandteil des Beglika-Festes“, vermerkt Benita Primo und versichert, dass es auch dieses Mal täglich Zirkusvorstellungen mit Luftakrobaten und Jongleuren geben wird. Friki Fi will mit seiner neuen Feuershow das Publikum begeistern, ebenso wie die Akrobaten aus Sofia, die mit farbenprächtigen Kostümen auf Stelzen tanzen werden. Puppenspieler werden die kleinen Gäste des Festivals unterhalten.

Снимка

Wir gehen in die Natur und sollten alles so hinterlassen wie wir es vorgefunden haben“, appelliert Benita Primo und erinnert an die Prinzipien des Beglika-Festes – keine Plastikbecher und -teller, so wenig Fleisch wie möglich. Neben dem Umweltschutz ist auch die Erhaltung der Tier- und Pflanzenwelt das Anliegen der Organisatoren.

Снимка

Das erste Beglika-Fest wurde organisiert, um die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf die Rettung zweier Gipfel vor groben unternehmerischen Interessen zu lenken. Eine weitere Initiative war der Erhaltung der Population der Auerhähne, die in Europa zwar weit verbreitet ist, in Bulgarien aber vor dem Aussterben bedroht ist.

Снимка

Der Stausee Großer Beglik strahlt Ruhe aus und ist wunderschön. Jeder, der einmal dort war, möchte unbedingt wiederkommen. Beliebt ist er auch zum Picknick“, erzählt Benita Primo und bedauert, dass einige Menschen durch ihr Verhalten die Natur schädigen. Die Müllberge, die sie hinterlassen, verschmutzen den See und den Fluss und gefährden die Tier- und Pflanzenwelt. Deshalb appellieren die Organisatoren an alle, die den Stausee lieben, auch Müllsäcke mitzubringen. „Jeder sollte seinen eigenen Müll abtransportieren, denn wir tun es unserer Umwelt zuliebe.

Übersetzung: Georgetta Janewa

Fotos: beglika.org

mehr aus dieser Rubrik…

Blickpunkt Balkan

Rumänien: Tausende protestieren in Bukarest Mehr als 6.000 Menschen sind in der rumänischen Hauptstadt erneut auf die Straße gegangen, um gegen die Mitte-Links-Regierung von Viorica Dancila zu protestieren. Sie fordern den Rücktritt der..

veröffentlicht am 13.08.18 um 16:36

Bergfest an den Rila-Seen und neue Rekordversuche

Tausende Enthusiasten finden sich an diesem Wochenende an den sieben Seen des Rila-Gebirges ein. Dort werden sie versuchen, einen Rekord aufzustellen und den größten Gebirgsreigen zu tanzen. Eine Teilnahme haben 7 Folkloreensembles aus 7..

veröffentlicht am 11.08.18 um 09:00

Tradition und Gegenwart vereinte junge bulgarische Mütter in vielen bulgarischen Städten

In Bulgarien wurde vom 1. bis 7. Juli eine Woche des Stillens durchgeführt, die auf großes Interesse unter den künftigen Müttern stieß. Eine solche Initiative wird in Bulgarien seit 1992 durchgeführt, als die „World Alliance for Breastfeeding Action“..

veröffentlicht am 10.08.18 um 10:35