Eurostat: Auf 300 Bulgaren entfällt ein Polizist

Foto: Радио Шумен

Die Angaben von Eurostat über die Polizeidienste in den Ländern der Europäischen Union im Jahre 2017 weisen darauf hin, dass in Bulgarien auf 100.000 Bürger 335 uniformierte Beamte entfallen; das macht ein Polizist pro 300 Bürger. Der E-Durchschnitt liegt bei 1 Polizist pro 314 Bürger. In Bulgarien stehen die Dinge wie in Ländern, wie Österreich (333), Frankreich (326), Belgien (342) und Spanien (360). Die meisten Polizisten pro 100.000 Bürger der Bevölkerung gibt es in Zypern (573), Malta (505), Griechenland (492) und Kroatien (490). Die wenigsten sind in Ungarn – 90 pro 100.000 Bürger.

mehr aus dieser Rubrik…

Румен Радев

Präsident Radew stellt Bedingungen an Nordmazedonien

Bulgariens Präsident Rumen Radew zeigte sich besorgt über den mangelnden Fortschritt bei der Arbeit der gemischten Kommission für historische und Bildungsfragen zwischen Bulgarien und Nordmazedonien. Gegenüber den bulgarischen Mitgliedern der Kommission..

veröffentlicht am 18.09.19 um 17:56

Bulgarien auf Platz 4 im EU-Investitionsranking

Bulgarien belegt in der EU den vierten Platz, was das Heranziehen von Investitionen nach dem so genannten Plan Juncker anbelangt. Das Ranking wird anhand der Investitionen im Verhältnis zum BIP bestimmt. Vor Bulgarien sind Griechenland, Estland und..

veröffentlicht am 18.09.19 um 17:46

Koordinationsrat soll Bekämpfung von Kriminalität und Justizrat überwachen

Der Ministerrat will einen nationalen Mechanismus zur Überwachung der Bekämpfung von Korruption, organisierter Kriminalität, Justizreform und Rechtsstaatlichkeit einrichten. Die Maßnahme erfolgt auf Empfehlung der Europäischen Kommission im Rahmen des..

veröffentlicht am 18.09.19 um 17:19