Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Chatbot-Plattform hilft Touristen, Informationen zu finden

Die neue Chatbot-Plattform "COME TO BULGARIA" soll dazu beitragen, die Folgen des Coronavirus im Bereich des Tourismus zu begrenzen. Der Chatbot macht Touristen mit den Möglichkeiten eines sicheren Urlaubs in Bulgarien unter den Bedingungen von COVID-19 vertraut und bietet Informationen über die Kultur, die Städte und historischen Orte in Bulgarien. Die künstliche Intelligenz wird nicht nur mit den Benutzern schriftlich kommunizieren, sondern auch mündliche Fragen in Bulgarisch und Englisch beantworten. Das Unternehmen will den Service für Touristen, Unternehmen und Institutionen aus der Tourismusbranche kostenlos anbieten.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für Mittwoch

Am 20. Oktober wird es in Bulgarien überwiegend sonnig sein . Einzig in den Morgenstunden ist in einigen Tälern mit Nebel und vorübergehender Bewölkung zu rechnen. Die Lufttemperaturen werden Höchstwerte zwischen 16°C und 21°C erreichen; in Sofia..

veröffentlicht am 19.10.21 um 19:45

Mehr als 4.000 Frauen erkranken jedes Jahr an Brustkrebs

1.200 rosa Luftballons flogen über Sofia in Erinnerung an Frauen, die im letzten Jahr an Brustkrebs gestorben sind. Die Initiative geht vom städtischen Frauenkrankenhaus "Heilige Sophia" aus, in dem die Vorsorgeuntersuchungen bis Ende des Monats..

veröffentlicht am 19.10.21 um 18:27

Bulgargaz mit Ultimatum an Wärmekraftwerk Sofia

Die Schulden des Wärmekraftwerks Sofia könnten dazu führen, dass dem Staat  das Gas auszugeht, warnte der Bulgargaz-Chef Nikolaj Pawlow in einem Interview für BGNES. Er fügte hinzu, dass die Schulden bis zum 25. Oktober zurückgezahlt werden müssen,..

veröffentlicht am 19.10.21 um 18:21