Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

2% der Bulgaren hatte Corona-Kontakt

Hauptgesundheitsinspektor Dozent Dr. Angel Kuntschew
Foto: BTA

„Im Durchschnitt haben 2 Prozent der bulgarischen Bevölkerung Kontakt mit den Coronavirus gehabt. Das bedeutet, dass die Theorie über die Herdenimmunität in Bulgarien nicht angewandt werden kann“, sagte der Staatliche Hauptgesundheitsinspektor Dozent Dr. Angel Kuntschew, der die Ergebnisse der in der zweitgrößten bulgarischen Stadt Plowdiw durchgeführten Massentests kommentierte. 1.108 Freiwillige aus den verschiedensten ethnischen und sozialen Gruppen ließen sich auf Covid-19 hin testen. Die Tests wurden nach der Methode ELISA durchgeführt, die eine 99,99prozentige Garantie gibt. Die Ergebnisse lassen Schlussfolgerungen auf die Verbreitung der Corona-Seuche in Bulgarien zu.

mehr aus dieser Rubrik…

NATO-Mitgliedschaft muss Bulgarien nutzen

„Ich sehe die Zukunft der NATO nicht als Markt, sondern als Bündnis von Partnern, die zusammenarbeiten, um Technologien zu entwickeln, hocheffiziente militärische Ausrüstung herzustellen und Einigkeit zu demonstrieren.“ Das erklärte der bulgarische..

veröffentlicht am 15.06.21 um 09:17

Neuinfizierte mit Coronavirus bleiben unter 1%

157 sind die neuen Coronavirus-Fälle des vergangenen Tages. 0,88% der 17.862 durchgeführten Tests sind laut dem Einheitlichen Informationsportal positiv. Seit Beginn der Pandemie wurden in Bulgarien insgesamt mehr als 3 Mio. Tests auf Covid-19..

veröffentlicht am 15.06.21 um 08:55
Велислав Минеков

Diskussion zu Fragen des Medieneigentums und -finanzierung

Das Kulturministerium organisiert heute eine Diskussion zum Thema "Der Staat und die Medien", die ein öffentliches Monitoring zu Themen wie Medienbesitz und -konzentration, transparente öffentliche Finanzierung, Meinungsfreiheit und Schutz von..

veröffentlicht am 15.06.21 um 07:30