Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Ab 2021 Sofia mit Supercomputer

Foto: BGNES

Bei einer Zeremonie im Sofia Tech Park machte Premierminister Bojko Borissow den ersten Spatenstich für das Gebäude, in dem der bulgarische Supercomputer arbeiten wird. Bulgarien ist eines der acht Länder in der EU, die auf globaler Ebene über einen europäischen Supercomputer verfügen werden. Der Premierminister wies darauf hin, dass die Einrichtung des Supercomputers in Bulgarien die Entwicklung von Medizin, Pharmazie, Autokluster, Wissenschaft und Innovation erheblich unterstützen wird. Borissow dankte der Europäischen Kommission für das Projekt und erinnerte daran, dass Bulgarien mit ganz Europa konkurriert habe, um die Investition anzuziehen. Der Supercomputer sollte bis Ende Februar 2021 betriebsbereit sein. 

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für den Freitag

Der 22. Oktober wird recht kalt beginnen – mit Lufttemperaturen zwischen 1°C bei Widin und bis zu 10°C an der Schwarzmeerküste. Der Morgennebel wird jedoch schnell einem sonnigen und herbstlich warmen Tag Platz machen . Die Lufttemperaturen werden..

veröffentlicht am 21.10.21 um 19:45

Erhöhtes Interesse am digitalen COVID-Zertifikat der EU

Nach Inkrafttreten der Pflicht zur Vorlage von „grünen Zertifikaten“ bei Besuch von großen Geschäften, Restaurants, Diskotheken, Kinos, Theatern und Museen, ist das Interesse an Test- und Impfstellen in Bulgarien gestiegen. Über das Nationale..

veröffentlicht am 21.10.21 um 19:40

Strompreise an der Börse auf 232,39 Euro Pro KWh gestiegen

Die Strompreise für Freitag sind an den meisten europäischen Energiebörsen gestiegen. Der Anstieg für Bulgarien beträgt über 25%. Mit 232,39 Euro pro Megawattstunde gehört der Preis in unserem Land nach Angaben der Plattform energylive.cloud zu den fünf..

veröffentlicht am 21.10.21 um 19:39