Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Eskalation der Spannungen im Zentrum von Sofia während heutiger Proteste

Foto: BGNES

Bei zwei parallelen Protesten vor der Präsidentschaft und dem Ministerrat kam es gegen 20:30 Uhr zu Zusammenstößen zwischen Anhängern und Gegnern der Regierung und Präsident Rumen Radew. Die rasche Reaktion der Sicherheitskräfte konnte das Aufeinandertreffen und Zusammenstöße zwischen den Demonstranten aus beiden Lagern verhindern. Es wurden jedoch mehrere Personen festgenommen.

Um 20.50 Uhr marschierten Demonstranten zur Adlerbrücke und eine Stunde später kehrten sie zum Platz vor dem Ministerrat und der Präsidentschaft zurück, wo sie um 22.30 Uhr erneut mit Nachdruck den Rücktritt des Kabinetts forderten.

In der Zwischenzeit gaben Vertreter von GERB eine Erklärung ab, in der sie Präsident Rumen Radew und politische Persönlichkeiten, die sich bei den Protesten für ihn einsetzten, aufforderten, die politische Verantwortung für den „Vandalismus“ und das Pogrom über Busse zu übernehmen, in denen sich Anhänger und Sympathisanten der Regierungspartei auf dem Nachhauseweg befanden.

In einer Gegenreaktion der Präsidentschaft heißt es: „Die Regierung schuldet der gesamten Nation eine Antwort für die grassierende Korruption und ihre gescheiterte Führung.“ Sie forderte die Bürger jedoch auf, auf keinen Fall Aggression zu zeigen.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarische Schüler sprachen live mit Astronauten von der Internationalen Raumstation

Zum ersten Mal konnten bulgarische Kinder live mit Astronauten an Bord der Internationalen Raumstation sprechen. 32 Schüler aus dem ganzen Land wurden ausgewählt, den Astronauten, die im Weltraum leben und arbeiten, Fragen zu stellen. Die..

veröffentlicht am 26.07.21 um 19:50

Wettervorhersage für Dienstag

Am Dienstag, den 27. Juli, wird es sonnig und heiß sein , mit schwachen Winden aus Richtung Ost. Die Lufttemperaturen werden weiter ansteigen und Höchstwerte zwischen 32°C und 37°C annehmen; in Sofia und Umgebung bis zu 33°C. An der..

veröffentlicht am 26.07.21 um 19:45

Zoran Zaev: Bulgaren werden in der Verfassung als Minderheit erwähnt werden, wenn Nordmazednien EU-Mitglied wird

Die Menschen mit bulgarischem Selbstbewusstsein werden gleichberechtigt mit Albanern, Bosniaken und anderen in die Verfassung Nordmazedoniens aufgenommen, wenn Nordmazedonien in die EU aufgenommen wird. Das erklärte heute der Premierminister..

veröffentlicht am 26.07.21 um 19:42