Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Gewaltige Brände in Südbulgarien ausgebrochen

Foto: BTA

In den südbulgarischen Gemeinden Haskowo, Dimitrowgrad, Harmanli und Topolowgrad wurde aufgrund der ausgebrochenen Brände der Ausnahmezustand ausgerufen. In Flammen stehen mehrere Hektar Wälder und landwirtschaftliche Flächen. Gestern brachen 247 Brände aus und Feuerwehrleute nahmen an 73 Rettungsaktionen teil, teilte Brandschutzdirektor Nikolaj Nikolow, mit. Mit den steigenden Temperaturen und aufgrund des starken Windes wird heute Nachmittag wieder eine kompliziertere Situation erwartet, fügte Kommissar Nikolow hinzu.


mehr aus dieser Rubrik…

Covid-19 in Bulgarien: Tag 199

Anreisende aus Bulgarien werden in Italien nicht mehr unter Quarantäne gestellt Auf Anordnung des italienischen Gesundheitsministers Roberto Speranza wurde Bulgarien aus der Gruppe mit Rumänien entfernt, für das die 14-tägige Quarantäne..

veröffentlicht am 22.09.20 um 17:39

Dritter „Großer Volksaufstand“ findet in Sofia statt

Unter verstärkter Polizeipräsenz hat in Sofia am 76. Tag der Antiregierungsproteste der sogenannte dritte „Große Volksaufstand“ begonnen. Die Demonstranten haben Plakate an den Zaun vor der US-Botschaft in Sofia angebracht. Sie kritiseren die..

veröffentlicht am 22.09.20 um 17:29
Emil Eftimow

Bulgarisches Militärkontingent in Afghanistan wird disloziert

Das Abkommen zwischen den Vereinigten Staaten und den Taliban ändert die NATO-Mission „Resolute Support“ in Afghanistan. Das erklärte Bulgariens Verteidigungschef Emil Eftimow gegenüber der Nachrichtenagentur FOCUS. Aus diesem Grund  wird das..

veröffentlicht am 22.09.20 um 16:10