Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Botschaften bulgarischer Kinder fliegen ins Weltall

Foto: Blue Origin

Bulgarien schließt sich dem internationalen Programm "Space Mail" an. Das ermöglicht bulgarischen Schülern, zwischen dem 15. September und dem 23. Oktober Karten mit Botschaften ins Weltraum zu versenden, berichtete die BTA. Sie werden mit der New Shepard-Rakete fliegen, die von Blue Origin des Unternehmers Jeff Bezos entwickelt wurde. Spezielle Boten werden jede Schule besuchen, um die Botschaften der Schüler einzusammeln. Sie können auch in einem Briefkasten geworfen werden, einer speziellen Minirakete, die sich im Wissenschaftszentrum für Kinder "Museiko" in Sofia befindet. Jeder Schüler erhält seine Karte mit dem Stempel "Fliegen im Weltraum" zurück.

mehr aus dieser Rubrik…

Sprachdiagnostik für Schulkinder mit unterschiedlichen Muttersprachen entwickelt

Die erste spezialisierte Sprachdiagnostik in Bulgarien wurde für Schulkinder mit verschiedenen Muttersprachen entwickelt , informierte die Stiftung „Gemeinsam im Unterricht“. Die Diagnostik untersucht die Bedürfnisse der Schüler nach Unterstützung beim..

veröffentlicht am 22.10.20 um 16:37

Aktuelle Corona-Lage in Bulgarien: Ärztemangel spürbar

„Der ernste Mangel an Medizinern, die in vorderster Reihe gegen die Corona-Seuche kämpfen, ist das schwerwiegendste Problem, vor dem sich das Gesundheitssystem Bulgariens gestellt sieht“ , informierte Gesundheitsminister Kostadin Angelow auf der..

veröffentlicht am 22.10.20 um 13:09

Polizisten und Studenten protestieren

Demonstrationen haben Angestellte des Innenministeriums angekündigt, die höhere Gehälter fordern. Gestern protestierten die Polizisten in der Stadt Warna, heute wollen dies ihre Kollegen aus der Region Russe tun . Ferner wollen auch..

aktualisiert am 22.10.20 um 10:36