Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Botschaften bulgarischer Kinder fliegen ins Weltall

Foto: Blue Origin

Bulgarien schließt sich dem internationalen Programm "Space Mail" an. Das ermöglicht bulgarischen Schülern, zwischen dem 15. September und dem 23. Oktober Karten mit Botschaften ins Weltraum zu versenden, berichtete die BTA. Sie werden mit der New Shepard-Rakete fliegen, die von Blue Origin des Unternehmers Jeff Bezos entwickelt wurde. Spezielle Boten werden jede Schule besuchen, um die Botschaften der Schüler einzusammeln. Sie können auch in einem Briefkasten geworfen werden, einer speziellen Minirakete, die sich im Wissenschaftszentrum für Kinder "Museiko" in Sofia befindet. Jeder Schüler erhält seine Karte mit dem Stempel "Fliegen im Weltraum" zurück.

mehr aus dieser Rubrik…

Das Management der Pandemie im politischen Vakuum

Am Abend des 15. April, des ersten Arbeitstages des neugewählten Parlaments, gab der Pressedienst der Regierung bekannt, dass der Nationale Stab zum Coronavirus mit sofortiger Wirkung aufgelöst wird. Der Regierungsbeschluss wurde ohne jedwede..

veröffentlicht am 20.04.21 um 16:01

Der Wechsel zwischen den Jahreszeiten erfordert erhöhte Aufmerksamkeit im Straßenverkehr

In den ersten zwei Monaten des Jahres ist ein Rückgang der Verkehrsunfälle zu beobachten. 689 schwere Verkehrsunfälle haben in dieser Zeit auf dem Territorium des Landes ereignet, weist die Statistik aus. Dabei ist es zu 50 Opfern und 858..

veröffentlicht am 19.04.21 um 15:42

Durch Aufklärungskampagne sollen Kinder lernen, wie die Abholzung der Wälder den Klimawandel beeinflusst

Die erste Aufklärungskampagne ihrer Art "Wald und Klimawandel" unter Beteiligung von Experten für Pädagogik des Waldes soll auf dem Gelände der Südwestlichen staatlichen Forstwirtschaft durchgeführt werden. Die Experten für den Wald werden..

veröffentlicht am 18.04.21 um 08:15