Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Botschaften bulgarischer Kinder fliegen ins Weltall

Foto: Blue Origin

Bulgarien schließt sich dem internationalen Programm "Space Mail" an. Das ermöglicht bulgarischen Schülern, zwischen dem 15. September und dem 23. Oktober Karten mit Botschaften ins Weltraum zu versenden, berichtete die BTA. Sie werden mit der New Shepard-Rakete fliegen, die von Blue Origin des Unternehmers Jeff Bezos entwickelt wurde. Spezielle Boten werden jede Schule besuchen, um die Botschaften der Schüler einzusammeln. Sie können auch in einem Briefkasten geworfen werden, einer speziellen Minirakete, die sich im Wissenschaftszentrum für Kinder "Museiko" in Sofia befindet. Jeder Schüler erhält seine Karte mit dem Stempel "Fliegen im Weltraum" zurück.

mehr aus dieser Rubrik…

Dr. Anat Livne bei der Vorstellung einer neuen Exposition im Haus der Ghettokämpfer „Beit Lohamei-Ha-Getaot“ im Jahr 2018

Nachkommin bulgarischer Juden zeigt das Archiv von Janusz Korczak

Es naht der 27. Januar – der Tag, an dem im Jahr 1945 die wenigen Holocaust-Überlebenden aus dem Konzentrationslager „Auschwitz“ befreit wurden. Jahrzehnte später haben die „Vereinten Nationen“ das Datum zum internationalen..

veröffentlicht am 25.01.21 um 18:45

Bildschirmarbeit hat katastrophale Folgen für Kindheitsentwicklung

Die Welt von heute steht unter dem Zeichen der Technologien und zunehmend mehr Kinder verbringen ihre Zeit mit elektronischen Geräten mit Bildschirmen, unabhängig ob für Bildung oder Zeitvertreib. Das weist auch die Statistik in Bulgarien deutlich..

veröffentlicht am 25.01.21 um 16:08

90 Jahre BNR-Kindersendungen

Die Geschichte der ältesten bulgarischen Medienanstalt ist reich an Seiten, die von spezialisierten Sendungen für Kinder erzählen, noch bevor der bulgarische Rundfunk per Herrschererlass am 25. Januar 1935 gegründet wurde. Die ersten..

veröffentlicht am 25.01.21 um 10:24