Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Hohe Lawinengefahr in Bulgariens Bergen

Foto: Archiv

Der Bulgarische Bergrettungsdienst warnt, dass in den Gebirgen des Landes eine hohe Lawinengefahr bestehe. Die Lage in den höheren Lagen werde sich im Zuge der erwarteten Schneefälle weiter erschweren.

Am vergangenen Sonntag war in 18jähriger Schifahrer von einer Lawine unterhalb des Todorka-Gipfels im Pirin-Gebirge erfasst wurden und konnte nur tot geborgen werden, informierte das Bulgarische Nationale Fernsehen. Der Jugendliche besaß zwar eine gute Ausrüstung, hatte aber die Bedingungen im Gebirge unterschätzt und fuhr in einem Gebiet, in dem häufig Lawinen ausgelöst werden und daher fürs Freeriden gesperrt ist, kommentieren Experten.


mehr aus dieser Rubrik…

Rumen Spezow

GERB fordert vom Präsidenten Absetzung des Finanzamtschefs

GERB wirft dem inzwischen ehemaligen Finanzminister Assen Wassilew vor, er habe verschwiegen, dass der von ihm ernannte Chef der Nationalen Einnahmeagentur vor dem Verkauf seiner Firma „Granex Trader“ an einen Bürger mit geringem Einkommen von..

veröffentlicht am 17.09.21 um 14:33

Straßenbauer bleiben in Protestbereitschaft

Eine Arbeitsgruppe wird sich mit der Lösung der Probleme Straßenbauunternehmen befassen. Das wurde auf einer Sitzung im Ministerrat mit der Leitung der Branchenkammer „Straßen“ beschlossen. Premier Stefan Janew hat die Schaffung einer..

veröffentlicht am 17.09.21 um 13:52

GERB-SDS laut Gallup-Umfrage erste politische Kraft

Wenn die Parlamentswahlen am 7. September stattfänden, würde die Koalition  GERB-SDS mit 22,5% der Stimmen laut einer Gallup-Umfrage erste politische Kraft sein. Nahezu gleiche Ergebnisse zeigen die BSP-16,1% der Stimmen, "Demokratisches..

veröffentlicht am 17.09.21 um 13:04