Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Ausländer mit längerem Aufenthalt in Bulgarien können gegen Covid-19 geimpft werden

Foto: BGNES

Personen, die sich für längere Zeit in unserem Land aufhalten, können im Jahr 2021 eine Covid-19-Impfung erhalten. Das hat das Parlament mit den Änderungen des Gesetzes über den Ausnahmezustand beschlossen, über die in zweiter Lesung abgestimmt wurde.

Neben Langzeitbewohnern können auch Mitglieder diplomatischer und konsularischer Vertretungen sowie Vertretungen internationaler Organisationen, die in Bulgarien akkreditiert sind, geimpft werden. Die Bedingungen und die Prozedur der Impfung sollen im nationalen Covid-19-Impfplan festgelegt werden, berichtete BTA.


mehr aus dieser Rubrik…

Obligatorische Abstimmung mit Wahlgeräten beim Verfassungsgericht angefochten

Die GERB-Partei hat sich in Bezug auf die obligatorische Abstimmung mit Wahlgeräten an das Verfassungsgericht gewandt, informierte die Vorsitzende der Fraktion GERB-SDS Dessislawa Atanassowa auf einer Pressekonferenz im Parlament. „Das..

veröffentlicht am 05.05.21 um 12:32
Staatspräsident Rumen Radew (r.) und Kornelija Ninowa (m.)

Auch die BSP gibt Mandat zur Regierungsbildung zurück

Der bulgarische Staatspräsident Rumen Radew überreichte der „Bulgarischen Sozialistischen Partei“ (BSP) das Mandat zur Regierungsbildung, das von der Parteivorsitzenden Kornelija Ninowa sofort zurückgegeben wurde. Sie äußerte, dass sich ihre Partei..

veröffentlicht am 05.05.21 um 12:12
Olivér Várhelyi

EU fordert Skopje zur Einigung mit Bulgarien auf

„Nordmazedonien muss sich mit Bulgarien einigen, falls es mit EU-Beitrittsverhandlungen beginnen möchte.“ Das sagte der EU-Kommissar für Erweiterung und Europäische Nachbarschaftspolitik Olivér Várhelyi. Er deutete an, es sei nicht ausgeschlossen,..

veröffentlicht am 05.05.21 um 12:05
/de/tourism/listight">