Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Premier Borissow für Wiedereinführung der „grünen Korridore“

Ministerpräsident Bojko Borissow
Foto: BTA

Dort, wo Bürger Schlange nach einer Impfung stehen, sollten die „grünen Korridore“ wieder eingeführt werden“, empfahl der bulgarische Ministerpräsident Bojko Borissow bei einem Besuch der Kinderstation des hauptstädtischen Unfallkrankenhauses „Pirogow“. Ferner riet er dem Gesundheitsminister Prof. Kostadin Angelow, die morgen erwarteten Impfdosen von Pfizer/BioNTech für die Mitglieder der einzelnen Wahlkommissionen aufzuheben. Prof. Angelow äußerte, dass die Möglichkeit einer Wiederöffnung der „grünen Korridore“ für die impfbereiten Bürger erst diskutiert werden müsse, da sich die Umsetzung des Nationalen Impfplans in den einzelnen Regionen in verschiedenen Phasen befände.

mehr aus dieser Rubrik…

Regierungsvollmachten eingeschränkt

Das Parlament verhängte ein Moratorium für die Geschäfte und Ernennungen der Regierung bis zum Ende ihrer Amtszeit. Alle Parteien außer GERB stimmten für die Einschränkung des Ministerrates. Die ehemaligen Regierenden bezeichneten das Gesetz als..

veröffentlicht am 22.04.21 um 12:34
Toma Bikow

GERB-SDS werden Mandat zur Regierungsbildung zurückgeben

Die zweitgrößte Parlamentsfraktion der Partei „Es gibt ein solches Volk“ lehnte Gespräche zur Regierungsbildung mit der Koalition GERB-SDS in schriftlicher Form ab. „Für uns ist GERB ein Hauptsymbol das Status quo und es ist ausgeschlossen, dass..

veröffentlicht am 22.04.21 um 12:15

Parteizuschüsse sollen nicht gekürzt werden

Der Vorschlag der Partei „Es gibt ein solches Volk“ zur Kürzung der staatlichen Parteizuschüsse auf 50 Eurocent pro gültiger Wählerstimme wurde vom Rechtsausschuss des Parlaments abgelehnt. Es wird erwartet, dass der Vorschlag auf der..

veröffentlicht am 22.04.21 um 11:46