Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Vizepräsidentin Jotowa: Es ist zynisch, die Feierlichkeiten am Schipka-Gipfel abzusagen

Schipa-Denkmal
Foto: BTA

Die bulgarische Vizepräsidentin Ilijana Jotowa stufte die Entscheidung, das kirchlich-militärische Ritual auf dem Schipka-Gipfel anlässlich des Nationalfeiertages am 3. März wegen der Corona-Seuche abzusagen, als zynisch ein. Sie verwies in einem Interview für das Bulgarische Nationale Fernsehen darauf hin, dass die Menschen dort unter freiem Himmel sein werden und Distanz halten können. „Zur gleichen Zeit werden die gastronomischen Einrichtungen wiedereröffnet“, kommentierte die Vizepräsidentin.

Jotowa kritisierte auch den Impfplan und fragte, warum die sogenannten „grünen Korridore“ notwendig seien, wenn es doch einen Impfplan gebe. Laut der Vizepräsidentin stünden zwei wichtige Fragen vor dem Land: wie Bulgarien dem Klimawandel begegnen und Armut und Ungleichheit überwinden könne, die „als Krisen-Phantome der Seuche folgen“ würden.

mehr aus dieser Rubrik…

Verteidigungsminister Krassimir Karakatschanow

Bulgarische Militärs werden bis September aus Afghanistan abgezogen

Am Ehrentag der bulgarischen Streitkräfte wurde bekannt, dass das nationale Militärkontingent Bulgariens bis zum September dieses Jahres aus Afghanistan abgezogen werden soll. Der scheidende Verteidigungsminister Krassimir Karakatschanow..

veröffentlicht am 06.05.21 um 17:45

NATO solidarisch mit Bulgarien gegen Handlungen Russlands

Die NATO-Verbündeten brachten ihre Solidarität mit Bulgarien anlässlich der destabilisierenden Handlungen Russlands auf bulgarischem Boden zum Ausdruck und betonten ihre Unterstützung für die Souveränität des Landes, informierte das bulgarische..

veröffentlicht am 06.05.21 um 17:21

Bulgarien begeht Tag des Heldenmutes und seiner Streitkräfte

Mit Salutschüssen, einem Aufmarsch von Ehrenformationen und dem Überfliegen der Hauptstadt Sofia von verschiedenen Staffeln wurde der Tag des Heldenmutes und der bulgarischen Streitkräfte begangen . Getreu der Tradition erhielten am Denkmal des..

aktualisiert am 06.05.21 um 13:48