Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien will Westbalkanländern Impfstoffe spenden

Dr. Stojtscho Katzarow
Foto: BGNES

„Bulgarien kann Nordmazedonien, Kosovo, Albanien und Bosnien und Herzegowina 150.000 Dosen Corona-Impfstoffe spenden“, informierte Gesundheitsminister Stojtscho Katzarow auf einer Pressekonferenz. „Unser Bedarf ist voll auf gedeckt und es ist nicht davon auszugehen, dass es bis Jahresende zu einem Defizit kommen könnte“, versicherte Dr. Katzarow. Er unterstrich, dass hauptsächlich der Impfstoff von AstraZeneca gespendet werden soll. Die Europäische Kommission und die Herstellerforme müssen noch ihr Einverständnis für die Schenkung geben.

Die Impfung ist die einzige Möglichkeit, um kommende Corona-Wellen zu verhindern“, führte der Gesundheitsminister aus und informierte, dass er selbst die Krankheit sehr schwer überwunden habe; dennoch wolle er sich impfen lassen.


mehr aus dieser Rubrik…

Frontex unterstützt nachdrücklich die volle Schengen-Mitgliedschaft Bulgariens

Der Exekutivdirektor der EU-Agentur für die Grenz- und Küstenwache (Frontex), Hans Leijtens, hat den Beitritt Bulgariens zum Schengener Abkommen auf dem Landweg nachdrücklich unterstützt , berichtet BTA. Bei einem Treffen in Sofia mit Innenminister..

veröffentlicht am 29.02.24 um 10:31

Bulgarien schließt sich der Erklärung von Tirana zur Unterstützung der Ukraine an

Auf dem Gipfeltreffen zwischen der Ukraine und Südosteuropa in Tirana wurde eine Erklärung verabschiedet, in der die internationale Gemeinschaft zu einer stärkeren Unterstützung der Ukraine aufgerufen wird. Der Erklärung schlossen sich Ministerpräsident..

veröffentlicht am 29.02.24 um 09:50
Nikolaj Denkow und Kiril Watew

Eröffnung von staatlichem Labor für Pestizid-Analysen an der Grenze zur Türkei

Premierminister Nikolaj Denkow und Landwirtschaftsminister Kiril Watew werden heute am Grenzkontrollpunkt „Kapitan Andreewo“ an der Grenze zur Türkei ein staatliches Labor zur Untersuchung von Pestiziden in Lebensmitteln eröffnen. Das Labor..

veröffentlicht am 29.02.24 um 08:30