Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien will über Schließung des Kohlebergbaus bis 2040 verhandeln

Premierminister Stefan Janew
Foto: BGNES

„Der Plan für Wiederaufbau und Nachhaltigkeit der Regierung legt zwei Termine für die Schließung von Kohlekraftwerken fest - 2038 bzw. 2040“, teilte der Premierminister der Übergangsregierung Stefan Janew mit.

„Der Mechanismus zur Festlegung dieses Datums muss noch auf der Grundlage technischer Analysen geklärt werden. Falls es nach 2040 möglich sein sollte, soll es so sein. Aber sollte aber nicht mit Daten jonglieren und die Leute erschrecken. Im Gegenteil! Wir suchen nach Vorhersehbarkeit“, kommentierte Janew.

„Am Dokument wurde in den letzten 5 Monaten intensiv gearbeitet. Es fanden Diskussionen in der 46. Volksversammlung und mit den interessierten Branchenorganisationen statt“, betonte der Premierminister. Der Plan solle der Europäischen Kommission am 15. Oktober zur Erörterung und Absprache vorgelegt werden.


mehr aus dieser Rubrik…

8.932 Neuinfizierte mit Covid-19

8.932 sind die Neuinfizierten mit Covid-19 für die letzten 24 Stunden. Mehr als 77 % von ihnen sind nicht geimpft. Laut dem Informationsportal über die Verbreitung der Seuche coronavirus.bg sind mehr als 22% der 39.445 durchgeführten Tests positiv ...

veröffentlicht am 21.01.22 um 09:00

Durchschnittsalter von Erstgebärenden steigt

Im vergangenen Jahr wurden in Bulgarien 58.393 Babys geboren, 29.921 Jungen und 28.472 Mädchen. Die meisten Kinder kamen in Sofia zur Welt (13.168), die wenigsten in Widin (525). Diese Angaben hat das Nationale Statistikamt anlässlich des heutigen Tages..

veröffentlicht am 21.01.22 um 07:30

Wettervorhersage für den Freitag

Am 21. Januar wird Bulgarien von einer Kaltfront getroffen werden . In den meisten Landesteilen ist mit Schneefällen, in einigen Tälern mit Schneeregen, zu rechnen. Erst gegen Nachmittag wird die Bewölkung vom Nordwesten her zurückgehen. Die..

veröffentlicht am 20.01.22 um 19:45
Подкасти от БНР