Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Prof. Angel Dimitrow: Verantwortung für bilaterale Beziehungen zwischen Sofia und Skopje liegt bei Politikern

Foto: BGNES

„In den bilateralen Beziehungen sind immer die Politiker am Zug. Die Geschichte hilft Politikern, die Wurzeln zeitgenössischer Probleme zu verstehen, aber es sind nicht die Historiker, die die Beziehungen definieren. Die ganze Verantwortung liegt bei den Politikern“. Das erklärte Prof. Angel Dimitrow, einer der Vorsitzenden der bulgarisch-nordmazedonischen Kommission für historische und Bildungsangelegenheiten, in einem Interview für das BNT. 
Die bulgarische Position sei eindeutig und unanfechtbar. Eine ganz andere Frage sei, wie gut sie präsentiert und von den Anderen verstanden werde. Skopje zeige sich unwillig, zu arbeiten. Die Arbeit der Kommission, die die Menschen beschäftigt, sei ein Indikator für den Stand der bilateralen Kommunikation, fügte Prof. Dimitrow hinzu. 

mehr aus dieser Rubrik…

Trilateraler Rat billigt Einführung des paneuropäischen Rentenprodukts

Der Nationale Rat für trilaterale Zusammenarbeit hat die vorgeschlagenen Änderungen im Sozialversicherungsgesetz unterstützt, womit das paneuropäische Rentenprodukt in Bulgarien eingeführt werden soll. Der Vorschlag wurde von Vizepremier und..

veröffentlicht am 17.05.22 um 17:06

Ethnische Bulgaren, die aus der Ukraine geflüchtet sind, halten die Regierung um Hilfe an

Ethnische Bulgaren aus Saporischschja in der Ukraine, die in Gorna Orjachowiza (im Bezirk Weliko Tarnowo) untergebracht sind, appellieren an die bulgarische Regierung, das humanitäre Hilfsprogramm zu verlängern, das ihnen einen Hotelaufenthalt..

veröffentlicht am 17.05.22 um 16:01

Kristalina Georgiewa befürwortet Beitritt Bulgariens zur Eurozone

„Auf die Frage, ob Bulgarien der Eurozone beitreten soll oder nicht, würde ich fragen, ob es jemanden in Bulgarien gibt, der will, dass der Währungsrat aufgelöst wird“, sagte Kristalina Georgiewa, Geschäftsführerin des Internationalen..

veröffentlicht am 17.05.22 um 14:31