Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Inflation erreicht 2021 den seit 13 Jahren höchsten Stand

Die Inflation in Bulgarien für 2021 beträgt 7,8 Prozent. Ein ähnlicher Anstieg im Vergleich zum Vorjahr wurde 2008 gemeldet, teilte das Nationale Statistikamt mit.

Aufgrund der Pandemie wird die Inflation im Jahr 2022 voraussichtlich bei 6 Prozent liegen. Das wird den Verbrauch und das Wirtschaftswachstum auf 3,6-3,9 Prozent reduzieren.

Die Lebensmittelpreise sind um 8,9 Prozent gestiegen. Der größte Anstieg war bei Speiseöl mit 24,4 Prozent zu verzeichnen. Brot ist um 15,2 Prozent teurer geworden, Milchprodukte und Eier um 9,8 Prozent. Der Preis für Gemüse ist um 12,4 Prozent nach oben geklettert und für Obst um 9,6 Prozent. Im Transportwesen stiegen die Preise um 22,2 Prozent.

Ein Preisrückgang auf Jahresbasis wird nur bei Bekleidung um 0,8 Prozent, bei Kommunikation um 5,3 Prozent und bei Flugtickets um 7,8 Prozent gemeldet.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für den Freitag

In den Morgenstunden des 20. Mai werden die Tiefsttemperaturen Werte zwischen 6°C und 9°C annehmen; in Sofia und Umgebung um die 6°C. Am Tage wird es sonnig bis leicht bewölkt und fast windstill sein. Die Lufttemperaturen werden auf Höchstwerte..

veröffentlicht am 19.05.22 um 19:45

Europäisches Parlament ruft Bulgarien und Nordmazedonien zu Aussöhnung auf

Das Europäische Parlament hat zwei Berichte angenommen, in denen der EU-Rat aufgefordert wird, unverzüglich Beitrittsgespräche mit Nordmazedonien und Albanien aufzunehmen, insbesondere im Kontext der russischen Invasion in der Ukraine.   Der..

aktualisiert am 19.05.22 um 19:30

Heizungs- und Warmwasserpreise können ab Juli drastisch zulegen

Energieminister Alexander Nikolow räumte ein, dass die Preise für Heizung und Warmwasser ab dem 1. Juli um mehrere zehn Prozent steigen könnten. Im parlamentarischen Ausschuss für Energie sagte er, die Energieregulierungsbehörde müsse eine..

veröffentlicht am 19.05.22 um 19:22