Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Covid-19 in Bulgarien: Tag 441

Foto: Pixabay

Neue Strategie zur Bekämpfung der Corona-Pandemie erforderlich

„Notwendig sind Veränderungen in der Vorgehensweise und der Strategie zur Bekämpfung der Pandemie, da die Ergebnisse unbefriedigend sind. Es muss ein Gleichgewicht zwischen der Angemessenheit der Gesundheitsmaßnahmen, der Fortsetzung des Impfplans mit einem erforderlichen Tempo und der Unterstützung für die bulgarischen Unternehmen mit Betonung auf die kleinen und mittleren Unternehmen gefunden werden“, sagte der Ministerpräsident des Übergangskabinetts Stefan Janew in einem Interview für das Bulgarische Nationale Fernsehen. Seinen Worten nach „braucht es Zeit, den Staat zu ordnen, da wir in der staatlichen Verwaltung ein Chaos angetroffen haben“. Janew kündigte eine neue Wirtschaftsstrategie an, ausgearbeitet von seiner Regierung.

Zahl hospitalisierter Corona-Patienten unter 4.000 gerutscht

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 14.466 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 362 neue Covid-19-Fälle registriert, die 2,5 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung der Corona-Seuche aus.

Zum ersten Mal seit Ende Februar ist die Zahl der hospitalisierten Corona-Patienten unter 4.000 gerutscht und liegt momentan bei 3.849. Auf Intensivstationen werden 417 Patienten behandelt.

Im Verlauf des vergangenen Tages sind 27 Patienten an den Folgen der Erkrankung gestorben; 1.413 Patienten konnten als genesen entlassen werden.

Seit Beginn der Corona-Impfung haben rund 494 Tausend Bürger eine zweite Impfdosis erhalten. Gestern trafen in Bulgarien 36.000 Dosen des Impfstoffes von AstraZeneca ein; heute wird eine weitere Lieferung im gleichen Umfang, aber des Impfstoffes von Moderna erwartet.

Rumänien zählt Bulgarien zu „grünen Corona-Zonen“

Die Einschränkungen für Reisen von Bulgarien nach Rumänien entfallen, informierte das bulgarische Außenministerium. Laut Angaben der bulgarischen Botschaft in Bukarest werde Bulgarien auf Beschluss der rumänischen Behörden ab dem 21. Mai 2021 zu den „grünen Corona-Zonen“ gerechnet, aus denen Einreisende keinen negativen PCR- oder Antigen-Test oder ein anderes Dokument vorzulegen, das bestätigt, dass sie infektionsfrei sind. Auch entfalle die Quarantänepflicht.

Urlaubssaison in „Krajmorie“ eröffnet

Heute wurde die Sommer-Urlaubssaison des Strands von Burgas „Krajmorie“ in der Bucht „Tschengene Skele“ eröffnet, meldete der BNR-Regionalsender in Burgas. Für die Sicherheit der Strandurlauber werden zwei Rettungsschwimmer und ein Mediziner sorgen. Strandliege und Sonnenschirm werden zu einem Preis von 5 Lewa (2,5 Euro) pro Tag vermietet. Eingehalten wird die Anordnung des Gesundheitsministeriums, einen Abstand zwischen den Sonnenschirmen von mindestens 8 Metern zu gewährleisten. Das bedingte eine Reduzierung der Zahl der Schirme um bis zu 20 Prozent.

Weitere wichtige Informationen zu Covid-19 in bulgarischer Sprache und in 9 Fremdsprachen finden auf der Internetseite von Radio Bulgarien in unserer Spezialrubrik COVID-19.

Zusammengestellt: Miglena Iwanowa

Übersetzung und Redaktion: Wladimir Wladimirow


mehr aus dieser Rubrik…

Corona: 135 neue Fälle nach über 18.000 Tests

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 18.419 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 135 neue Covid-19-Fälle registriert, die 0,73 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 24.07.21 um 08:50

Bulgarien heute - 22. Juli 2021

Das deutsche Programm vom 22. Juli enthält folgende Themen: Im ersten Teil hören Sie die Nachrichten, einschließlich der Wettervorhersage für den Freitag und das Wochenende. Im zweiten Teil rücken wir die Nutzung der Sonnenenergie in..

veröffentlicht am 22.07.21 um 17:00

Bulgarien heute - 21. Juli 2021

Das deutsche Programm vom 21. Juli enthält folgende Themen: Im ersten Teil hören Sie die Nachrichten, einschließlich der Wettervorhersage für den Donnerstag und die darauffolgenden Tage. Im zweiten Teilberichten wir von der ersten Sitzung des neugewählten..

veröffentlicht am 21.07.21 um 17:00