Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

WHO-Vertreter Okolijski: Bulgarien ist eine Oase des irrationalen Denkens

Dozent Michail Okolijski
Foto: Archiv

„Auch 2022 wird in Bulgarien ganz unter dem Zeichen des Coronavirus stehen, während in der Welt die Pandemie bereits unter Kontrolle sein wird. Wir riskieren, uns in eine Oase des irrationalen Denkens zu verwandeln“, sagte der Vertreter der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für Bulgarien, Dozent Michail Okolijski, in einem Interview für das Bulgarische Nationale Fernsehen.

Ihm zufolge hat das Kabinett die richtige, wenn auch verspätete Entscheidung über grüne Zertifikate getroffen, da nun die Zahl der täglich Geimpften um das Dreifache gestiegen ist.

Die Gründe für das inadäquate Verhalten vieler Bulgaren während der Pandemie sind laut Okolijski in der Volkspsychologie verankert. Die Menschen misstrauen der Regierung, den Gesundheitseinrichtungen und kümmern sich oft nicht um ihre eigene Gesundheit.


mehr aus dieser Rubrik…

Analysten bezweifeln russisches Offensivpotenzial

US-Präsident Joe Biden betonte in seiner Rede zur Lage der Nation im Kapitol, dass Washington die Ukraine weiterhin nach Bedarf unterstützen werde, berichtet der Auslandssender „Voice of America“. „Wir sind vereint in der Unterstützung der Ukraine..

veröffentlicht am 08.02.23 um 10:13

Bulgarien entsendet weitere Rettungs- und Ärzteteams in die Türkei

Ein bulgarisches Militärtransportflugzeug „Spartan“ ist um 8.30 Uhr OEZ mit 20 Angestellten der Generaldirektion „Brand- und Zivilschutz“ in Richtung Türkei gestartet. Es handelt sich um eine weitere Gruppe bulgarischer Hilfskräfte nach dem schweren..

veröffentlicht am 08.02.23 um 09:15

Corona-Tagesstatistik: 47 Neuinfizierte und 3 Tote

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 2.987 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 47 neue Covid-19-Fälle registriert, die rund 1,57 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 08.02.23 um 08:35