Eurostat: Auf 300 Bulgaren entfällt ein Polizist

Foto: Радио Шумен

Die Angaben von Eurostat über die Polizeidienste in den Ländern der Europäischen Union im Jahre 2017 weisen darauf hin, dass in Bulgarien auf 100.000 Bürger 335 uniformierte Beamte entfallen; das macht ein Polizist pro 300 Bürger. Der E-Durchschnitt liegt bei 1 Polizist pro 314 Bürger. In Bulgarien stehen die Dinge wie in Ländern, wie Österreich (333), Frankreich (326), Belgien (342) und Spanien (360). Die meisten Polizisten pro 100.000 Bürger der Bevölkerung gibt es in Zypern (573), Malta (505), Griechenland (492) und Kroatien (490). Die wenigsten sind in Ungarn – 90 pro 100.000 Bürger.

mehr aus dieser Rubrik…

Investitionen sollen keine Staatsbürgerschaft mehr sichern

Das Justizministerium schlägt Veränderungen im Gesetz über die bulgarische Staatsbürgerschaft vor, so dass ausländischen Investoren nicht mehr allein wegen getätigter Investitionen die bulgarische Staatsbürgerschaft zuerkannt werden soll. Ferner verlangt..

veröffentlicht am 22.01.19 um 17:40
Нено Димов

Memorandum zur Verständigung von Umweltschutzministerien Bulgariens und Serbiens unterzeichnet

Bulgariens Umweltschutzminister Neno Dimow, der zu einem Besuch im serbischen Dimitrovgrad weilt,  hat sich mit seinem Amtskollegen Goran Trivan getroffen. Im Rahmen des Treffens wurden ein Memorandum zur Verständigung der Umweltschutzministerien..

veröffentlicht am 22.01.19 um 17:22

Libyen fordert Wiederherstellung der Wirtschaftsbeziehungen mit Bulgarien

Bulgariens Außenministerin Ekaterina Sachariewa hatte in Brüssel eine Unterredung mit ihrem lybischen Amtskollegen Mohamed Siala im Zusammenhang mit dem bevorstehenden Besuch des Premierministers von Libyen, Fayez Mustafa al-Sarraj, in Sofia...

veröffentlicht am 22.01.19 um 15:22