Eurostat: Auf 300 Bulgaren entfällt ein Polizist

Foto: Радио Шумен

Die Angaben von Eurostat über die Polizeidienste in den Ländern der Europäischen Union im Jahre 2017 weisen darauf hin, dass in Bulgarien auf 100.000 Bürger 335 uniformierte Beamte entfallen; das macht ein Polizist pro 300 Bürger. Der E-Durchschnitt liegt bei 1 Polizist pro 314 Bürger. In Bulgarien stehen die Dinge wie in Ländern, wie Österreich (333), Frankreich (326), Belgien (342) und Spanien (360). Die meisten Polizisten pro 100.000 Bürger der Bevölkerung gibt es in Zypern (573), Malta (505), Griechenland (492) und Kroatien (490). Die wenigsten sind in Ungarn – 90 pro 100.000 Bürger.

mehr aus dieser Rubrik…

Geringer Anstieg der Renten für 2020 geplant

Ab dem 1. Juli 2020 sollen die Renten um 6.7% erhöht werden, ist im Haushaltsentwurf für das kommende Jahr vorgesehen. Der Staat will für Renten 373 Mio. Euro mehr im Vergleich zu 2019 ausgeben. 203 Mio. Euro mehr oder insgesamt 2.43 Mrd. Euro sind für..

veröffentlicht am 21.10.19 um 18:25

2018 wurden 33 Bulgarinnen von Familienmitgliedern oder Partnern getötet

In Bulgarien gebe es wenige Signale über häusliche Gewalt. Die Frauen sollten ermutigt werden, solche Fälle zu melden, empfahl die UN-Sonderberichterstatterin für Gewalt gegen Frauen, Dubravka Simonovic, auf einer Pressekonferenz. Ihrer Meinung nach..

veröffentlicht am 21.10.19 um 18:16

Bulgarien auf Platz 4 beim Haushaltsüberschuss

Laut Eurostat liegt Bulgarien in der EU an vierter Stelle was den Haushaltsüberschuss betrifft. 2018 belief er sich auf 1,8% vom BIP. Vor Bulgarien liegen Luxemburg (+ 2,7%), Deutschland (+ 1,9%) und Malta (+ 1,9%). Bulgarien schneidet auch in punkto..

veröffentlicht am 21.10.19 um 17:26