Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

BSP: Bojko Borissow hat seine Positionen im Energiesektor untermauert

Kornelia Ninowa
Foto: BGNES

Die parlamentarischen Parteien, die eine Veränderung wollten, haben Bojko Borissow geholfen, seine Positionen im Energiesektor zu untermauern, nachdem sie den Vorschlag der BSP für ein Moratorium für alle Deals und Rochaden in den Verwaltungsräten seitens der zurückgetretenen Regierung abgelehnt haben. Das erklärte die BSP-Vorsitzende Kornelia Ninowa. Sie wies darauf hin, dass binnen 24 Stunden die Leiter der wichtigsten Unternehmen im bulgarischen Energiesektor wie dem Kernkraftwerk „Kosloduj“, der Bulgarischen Energieholding und anderer ausgetauscht wurden. Sie hat versprochen, dass die BSP morgen mehr Informationen über das Geschehen im Energiesektor geben wird, berichtete der Reporter Daniel Inkow.

mehr aus dieser Rubrik…

Frau ohne Maske in der U-Bahn festgenommen

Eine Frau wurde an einer U-Bahn-Station in Sofia festgenommen, weil sie keine Schutzmaske trug und aggressives Verhalten zeigte. Der Vorfall ereignete sich heute gegen 11.00 Uhr, berichtete unser Kriminalreporter Nikolaj Christow. Die Frau verhielt..

veröffentlicht am 01.12.21 um 18:01

Bulgarien für engere Zusammenarbeit zwischen NATO und EU auf dem Westbalkan

Der Westbalkan ist für die NATO von strategischer Bedeutung. Das erklärte Außenminister Swetlan Stoew bei einem gemeinsamen Treffen der NATO-Außenminister mit den Partnern Georgien und der Ukraine in der lettischen Hauptstadt. Er hob die starke..

veröffentlicht am 01.12.21 um 17:55

Finanzspritze für Unternehmer und Personal an vorderster Front

Die Übergangsregierung hat dem Gesundheitsministerium weitere 61 Millionen Lewa zur Verfügung gestellt , um im Kampf gegen Covid-19 weiterhin Prämien in Höhe von 1.000 Lewa an medizinisches und nicht medizinisches Personal an vorderster Front zu..

veröffentlicht am 01.12.21 um 16:26
Подкасти от БНР