Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Parlamentssitzung gescheitert

Foto: BGNES

Das Wochenprogramm wurde vom Parlament nicht gebilligt und die heutige Sitzung nach nur 10 Minuten beendet. Für die Tagesordnung stimmten 86 Abgeordnete und 8 dagegen bei 103 Stimmenthaltungen. Bei einer erneuten Abstimmung wuchs die Zahl der Stimmenthaltungen auf 123 an. Der stellvertretende Parlamentspräsident Christian Wigenin schloss die Sitzung und berief eine Sitzung des Parlamentsrates ein.

Die Abgeordneten hätten über das Gesetz über die politischen Parteien und das neue Wahlgesetz debattieren sollen.

Vor dem Parlamentsgebäude protestierten Anhänger der IMRO gegen die Änderungen im Wahlgesetz. Die Demonstration wurde vor dem Gebäude des Staatspräsidenten fortgesetzt, wo sich die Teilnehmer gegen die Partei „Es gibt ein solches Volk“ aussprachen, die das Mandat zur Regierungsbildung zurückgegeben hat.

mehr aus dieser Rubrik…

Black Box vom abgestürzten Kampfflugzeug MiG-29 immer noch in Bulgarien

Die Blackbox des am 9. Juni dieses Jahres im Schwarzen Meer abgestürzten Kampfflugzeugs MiG-29 befindet sich noch immer in Bulgarien. Das bestätigte der stellvertretende Verteidigungschef, Generalleutnant Zanko Stojkow. Anfang dieses Monats teilte das..

veröffentlicht am 30.07.21 um 14:49

Flughafen Sofia eröffnet Corona-Labor für Reisende

Das Corona-Labor wird in wenigen Tagen seine Türen am Terminal 2 des Flughafens Sofia öffnen. Alle Reisende können PCR-, Antigen-Schnelltests und andere Tests durchführen. Die Ergebnisse der PCR-Tests sollen innerhalb von 2 Stunden vorliegen und..

veröffentlicht am 30.07.21 um 14:10

Wähler sollen über Wahlform entscheiden

Die GERB-Partei legte ein Projekt zur Änderung des Wahlgesetzes und zur Rückkehr zur gemischten Form der Stimmabgabe mit Papierstimmzetteln und Wahlgeräten vor. Das teilte der GERB-Abgeordnete Radomir Tscholakow auf einer Pressekonferenz im..

veröffentlicht am 30.07.21 um 13:05