Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Sofia bekräftigt seine Haltung zur europäischen Perspektive von Skopje

Außenministerium
Foto: BGNES

Bulgarien hat seine bisherige Haltung zur europäischen Perspektive Nordmazedoniens bekräftigt und bleibt offen für einen konstruktiven Dialog mit der bevorstehenden slowenischen EU-Ratspräsidentschaft, damit eine für beide Länder akzeptable Lösung gefunden werden kann. Das teilte das bulgarische Außenministerium im Zusammenhang mit der heutigen Tagung des Rates für Allgemeine Angelegenheiten in Luxemburg unter Beteiligung von Vize- Außenminister Rumen Alexandrow mit. „Wir gehen konstruktiv und wohlwollend vor, aber wir erwarten, dass Nordmazedonien die am 17. Juni 2021 in Sofia auf hohem Niveau eingegangenen Verpflichtungen in die Praxis umsetzt“, betonte er. Das bedeutet, dass Nordmazedonien territoriale, Minderheiten- und historische Ansprüche an Bulgarien sowie die Änderung von Inschriften und Denkmälern aufgibt, die Hass gegen unser Land schüren.

mehr aus dieser Rubrik…

Rumen Spezow

GERB fordert vom Präsidenten Absetzung des Finanzamtschefs

GERB wirft dem inzwischen ehemaligen Finanzminister Assen Wassilew vor, er habe verschwiegen, dass der von ihm ernannte Chef der Nationalen Einnahmeagentur vor dem Verkauf seiner Firma „Granex Trader“ an einen Bürger mit geringem Einkommen von..

veröffentlicht am 17.09.21 um 14:33

Straßenbauer bleiben in Protestbereitschaft

Eine Arbeitsgruppe wird sich mit der Lösung der Probleme Straßenbauunternehmen befassen. Das wurde auf einer Sitzung im Ministerrat mit der Leitung der Branchenkammer „Straßen“ beschlossen. Premier Stefan Janew hat die Schaffung einer..

veröffentlicht am 17.09.21 um 13:52

GERB-SDS laut Gallup-Umfrage erste politische Kraft

Wenn die Parlamentswahlen am 7. September stattfänden, würde die Koalition  GERB-SDS mit 22,5% der Stimmen laut einer Gallup-Umfrage erste politische Kraft sein. Nahezu gleiche Ergebnisse zeigen die BSP-16,1% der Stimmen, "Demokratisches..

veröffentlicht am 17.09.21 um 13:04