Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Sonderzug "Connection with Europe" hält in Sofia und Russe

Foto: Archiv

Zwei bulgarische Städte liegen auf der Strecke des Sonderzuges "Connection with Europe". Er wird eine fünfwöchige Tour durch den Alten Kontinent unternehmen, die am 2. September am Bahnhof von Lissabon begonnen hat. Zwischenstation ist Ljubljana, Endstation Paris.

Der Sonderzug soll eine symbolische Verbindung zwischen der portugiesischen, slowenischen und der französischen EU-Ratspräsidentschaft herstellen.

Die Strecke umfasst Haltestellen in über 100 europäischen Städten, darunter in der bulgarischen Hauptstadt Sofia und in der Donaustadt Russe. Entlang der Route sind verschiedene Veranstaltungen geplant. Eisenbahnbegeisterte können die während der Reise stattfindenden Debatten und Diskussionen über die EU-Infrastrukturpolitik und die Rolle des transeuropäischen Verkehrsnetzes (TEN-V) live auf der Website der Initiative verfolgen, teilte die Europäische Kommission mit. Anlass ist das Europäische Jahr des Eisenbahnverkehrs 2021.

Zusammengestellt: Elena Karkalanowa

Übersetzung: Georgetta Janewa


mehr aus dieser Rubrik…

Gabrowo feiert Silvester im Voraus

Die Einwohner von Gabrowo werden das alte Jahr 2021 am 30. Dezember verabschieden und das neue 2022 vorzeitig am gleichen Tag begrüßen.  Das für den 30. Dezember geplante Konzert unter den Sternen wird von der Rückband BTR bestritten. Die Feier findet..

veröffentlicht am 02.12.21 um 16:23

In Bulgarien kommt Weihnachtsstimmung auf

Der Weihnachtsbaum in der Innenstadt von Sofia wird von einem 80 Zentimeter großen leuchtenden Weihnachtsstern bekrönt. Der lebende Nadelbaum ist 13 Meter hoch und hat in diesem Jahr einen neuen Schmuck – über 10.000 Kerzen, Schneeflocken und..

veröffentlicht am 02.12.21 um 14:13

Die Prognosen der bulgarischen Spezialisten zur neuen Corona-Variante Omikron

Ende letzter Woche sorgte die Nachricht von der neuen Coronavirus-Variante Omikron in vielen Ländern der Welt für Verwirrung und blitzartige Grenzschließungen. Es scheint, als würden wir in die Zeit vor genau zwei Jahren zurückversetzt, als in..

veröffentlicht am 01.12.21 um 16:09
Подкасти от БНР