BNR-Journalist Stojan Radew stellt Landschaftsbilder aus

Foto: BNR

Der Korrespondent des Bulgarischen Nationalen Rundfunks in Sliwen Stojan Radew hat seine erste selbständige Ausstellung eröffnet. Im Foyer des BNR sind 20 Landschaftsbilder zu sehen, die er in den letzten drei Jahren gemalt hat.

Seiner Ausstellung hat der Autor den Namen „Inspiration“ gegeben. Seine Bilder zeigen Ausblicke auf das Meer, entführen den Betrachter in die alten kopfsteingepflasterten Gassen von Scherawna und Kotel sowie in die Berge rund um Sliwen.

Durch die Bilder drücke ich meine Emotionen aus. Um mich vom heutigen Trubel zu distanzieren, habe ich mich in die Vergangenheit versetzt und vor vorgestellt, wie die Straßen ohne Autos und ohne die tägliche Dynamik aussehen würden“, sagt der Künstler.

mehr aus dieser Rubrik…

„Feuer aus Feuer“ – Festivitäten in der Altstadt von Plowdiw

Das Feuer, das wärmt und für Gemütlichkeit zu Hause sorgt wird sich wie ein roter Faden durch die Ereignisse des Festivals „Festivitäten in der Altstadt“ ziehen. Unmittelbar vor Beginn des Herbsts werden die Einwohner von Plowdiw den Straßen und..

veröffentlicht am 16.09.19 um 11:57

Ausstellung in Plowdiw zeigt Waffen als Männerschmuck

Bis zum 30. November können die Einwohner und Gäste der südbulgarischen Stadt Plowdiw eine Ausstellung stehen, die einen anderen Blick auf Waffen wirft, die allgemein als Symbol von Macht und Herrschaft gelten. „Ziel der Exposition ist, die Waffen als..

veröffentlicht am 12.09.19 um 15:35

Drei große Monde werden Nacht-Festival in Plowdiw beleuchten

Die Plätze, Kirchen und Galerien, aber auch die versteckten Ecken des alten Plowdiw werden in geteilte Räume für Kunst, Werte und Zukunftsvisionen über die Welt verwandelt. Nach einer einjährigen Pause wird das Festival „Night Plovdiv“ erneut der Stadt..

veröffentlicht am 11.09.19 um 16:05