Arbeitgeber brauchen in den kommenden 12 Monaten 327.000 Mitarbeiter

Foto: BGNES

Köche, Bauarbeiter, Tischler und Schneider sind die Berufe, die derzeit am gefragtesten sind. Das belegt eine Studie des Arbeitsamtes. Die Arbeitgeber brauchen in den kommenden zwölf Monaten über 327.000 Arbeiter und Fachleute. Über die Hälfte der unbelegten Arbeitsplätze ist für Spezialisten und qualifiziertes Personal. Die Unternehmer suchen 70.000 Mitarbeiter mit Hochschulabschluss. Am größten ist die Nachfrage nach Lehrern, Maschineningenieuren, Ärzten, Krankenschwestern und Fahrern. Mehr als 78 Prozent der Arbeitgeber haben Probleme, geeignetes Personal aufzutreiben. Besonders kompliziert ist es, Maschinenoperatoren, Verkäufer, Programmisten und Bauarbeiter zu finden, behaupten die Geschäftsleute.

mehr aus dieser Rubrik…

Ekaterina Sachariewa

Sofia besteht auf offene Kommunikationskanäle zwischen EU und Türkei

Eine bulgarische Abordnung unter der Leitung von Außenministerin Ekaterina Sachariewa hat sich aktiv an den Debatten des EU-Rates für Auswärtige Angelegenheiten in Luxemburg beteiligt. Die Chefdiplomaten der Europäischen Union berieten sich heute mit dem..

veröffentlicht am 14.10.19 um 19:18

Höhere Sanktionen für Internetverbrechen im Gespräch

In Sofia fand unter dem Vorsitz der bulgarischen Vizepremierin und Vorsitzenden des Rates für Cybersicherheit Mariana Nikolowa ein Treffen statt, auf dem härtere Strafen für Cyberkriminalität besprochen wurden. An dem Treffen beteiligten sich..

veröffentlicht am 14.10.19 um 17:56
Krassimir Karakatschanow

Kein verstärkter Flüchtlingsandrang nach Bulgarien

Weder aus Griechenland noch aus der Türkei ist ein Flüchtlingsstrom nach Bulgarien zu beobachten, erklärte Vizepremier und Verteidigungsminister Krassimir Karakatschanow. Es besteht ein guter Informationsaustausch zwischen den bulgarischen, türkischen..

veröffentlicht am 14.10.19 um 17:39