Sendung auf Deutsch
Размер на шрифта
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Griechische Polizei fahndet nach Krypto-Königin Ruzha Ignatowa

Foto: Archiv

Die griechische Polizei sucht die Bulgarin Ruzha Ignatowa, die weltweit als „Königin der Kryptowährungen“ bekannt ist. Sie gehört zu den Top 10 der meistgesuchten Personen des FBI. Gesucht wird sie auch von Europol und Interpol. 
Ruzha Ignatowa ist seit 2017 auf der Flucht, nachdem bekannt wurde, dass sie Investoren um mindestens 4 Milliarden US-Dollar betrogen hat, indem sie ihnen Renditen durch die falsche Kryptowährung OneCoin versprach. Wie die griechische Zeitung Kathimerini berichtet, erhielt die Polizei ein Signal, dass sich Ignatowa möglicherweise auf griechischem Staatsgebiet aufhält. Bisher fehlt von der Bulgarin jedoch jede Spur.

mehr aus dieser Rubrik…

Alkoholproduzenten aus Balkanländern nehmen an Fachausstellung in Sofia teil

Mehr als 30 Brennereien aus Bulgarien, Serbien, Griechenland, Nordmazedonien, Montenegro, der Türkei und anderen Ländern werden während der zweitägigen Ausstellung „Rakia & Spirits Fest Sofia 2022“ (bis zum 4. Dezember) mehr als 300 Arten von..

veröffentlicht am 03.12.22 um 09:05

Riesiger Eispark im Herzen von Sofia eröffnet

Die größte Eisbahn auf dem Balkan hat am 1. Dezember ihre ersten Besucher empfangen. Sie befindet sich im Fürstengarten in Sofia und ist dem „Wiener Eistraum“ vor dem Wiener Rathaus nachempfunden. Das Projekt wurde von der Stadtverwaltung Sofia..

veröffentlicht am 02.12.22 um 16:19

Ukrainische Flüchtlinge mit Unterkunft, aber ohne warmes Essen

Die Übergangsregierung in Bulgarien hat vor genau einem Monat beschlossen, alle ukrainischen Flüchtlinge von den Privathotels in staatliche Erholungsheime umzusiedeln. Nachdem Mütter mit Kindern in Bansko, Sonnenstrand und Goldstrand protestiert..

veröffentlicht am 01.12.22 um 11:16